Aussteller-Workshops | Fachmesse DKM
De  En

Aussteller-Workshops



Montag, 26.10.2020
Workshop: Swiss Life AG
Swiss Life und die Branchenlösungen – hier passt das BU-Gesamtpaket
Montag, 10:30 - 11:00 Uhr
Steffen Hammer
Referent: Steffen Hammer, Manager Marktbearbeitung, Swiss Life Deutschland
Zielgruppe
- Makler, Mehrfachagenten und Vermittler
Lernziele
Leistungsumfang des neuen BU-Tarifs, Neue Passagen in den AVB, neue technische Tools
Inhalt
Grundkonzeption des neuen BU-Tarifs hinsichtlich der Optimierungen der AVBs, neuer technischer Komponenten und der neuen Antragsgestaltung
Methoden
- Powerpoint-Präsentation, Visualisierung technischer Komponenten
Dauer
30 Minuten
Workshop: VHV Allgemeine Versicherung AG
Cyber – Aktuelles aus der VHV
Inhalte des Workshops sind: 1. Cyber-Schäden im Corona-Jahr 2. Passender Versicherungsschutz 3. Tipps für den Vertrieb
Montag, 10:30 - 11:00 Uhr
Marek Naser
Referent: Marek Naser, Grundsatzmitarbeiter im Bereich Technische Versicherung/ Cyber, VHV Allgemeine Versicherung
Zielgruppe
Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
Kenntnisse über die Notwendigkeit einer Cyberversicherung anhand von aktuellen Schadenfällen sowie Kenntnisse über den passenden Versicherungsschutz
Inhalt
1. Cyber-Schäden im Corona-Jahr 2. Passender Versicherungsschutz 3. Tipps für den Vertrieb
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G.
Unfallschutz und Vorsorge zugleich – die neue Unfall INVEST
Montag, 10:30 - 11:00 Uhr
Anna Mantei
Referent: Anna Mantei, Produktmanagerin Sach, prokundo GmbH
Zielgruppe
interessierte Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
Tarifkenntnisse und Beratungsunterstützung
Inhalt
Neuer Unfallschutz ‚Unfall INVENST‘ der prokundo GmbH Markt und Chancen Tarifmerkmale Bedarf/Zielgruppen
Methoden
Vortrag mit Präsentation und abschließender Fragerunde
Dauer
30 Minuten
Workshop: xbAV AG
bAV beraten, abschließen und verwalten auf einer Plattform und aus dem Homeoffice
Bleiben Sie online in Kontakt mit Ihren Arbeitgeber- und Arbeitnehmerkunden. Mit der xbAV-Plattform wird eine vollständig papierlose Abwicklung aller Beratungsprozesse in der bAV ermöglicht. Und bildet damit die perfekte Grundlage dafür, Kunden online weiterhin vollumfänglich zu betreuen.
Montag, 10:30 - 11:00 Uhr
Sven-Oliver Prang
Referent: Sven-Oliver Prang, Key Account Manager, xbAV AG
Zielgruppe
- unabhängige Versicherungsvermittler mit bAV-Wissen - Vermittlerinnen und Vermittler mit und ohne bAV-Erfahrung
Lernziele
bAV online beraten, abschließen und verwalten
Inhalt
bAV online beraten - wenn nicht jetzt, wann dann? Wir zeigen Ihnen wie Sie mit der xbAV-Plattform: Arbeitgeber gewinnen, Arbeitnehmer beraten, Neuverträge abschließen und alles verwalten können!
Methoden
Live-Webinar inklusive Demo und Interaktion
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Private Krankenversicherungs-AG
Zukunftsmarkt Firmengeschäft: die bKV der Allianz
Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) ist ein Wachstumsmarkt. Bei der Ansprache und der Implementierung im Unternehmen gilt es einiges zu beachten, um Arbeitgebern und Arbeitnehmern den größtmöglichen Nutzen zu bieten.
Montag, 11:15 - 11:45 Uhr
Sven Grosse
Referent: Sven Grosse, Leiter Maklervertrieb, Allianz Private Krankenversicherungs-AG
Nicole Kloos
Referentin: Nicole Kloos, Underwriterin bKV, Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Sie kennen die gesetzliche Pflegeabsicherung, den Bedarf einer zusätzlichen Vorsorge und Lösungen der Allianz.
Inhalt
Bedarf Ihrer Kunden an Pflegevorsorge und passgenaue Lösungsansätze der Allianz.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: BARMENIA Versicherungen
Die neuen leistungsstarken und flexiblen Tierkrankenprodukte der Barmenia...
...für Hund, Katze & Pferd
Montag, 11:15 - 11:45 Uhr
Angelika Jäckel
Referent: Angelika Jäckel, Leiterin Direktion Key-Account-Management, Barmenia Versicherungen
Manuel Jäschke
Referent: Manuel Jäschke, Competence Center Tierversicherungen, Barmenia Versicherungen
Zielgruppe
Unabhängige Makler, Mehrfachagenten und Versicherungsvermittler
Lernziele
Einführung in das Thema Tierversicherung
Inhalt
Die Tierabsicherungen der Barmenia/Adcuri
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Gothaer Lebensversicherung AG
Das neue Arbeitgeberportal für bAV und bKV - bei der Gothaer alles auf einen Blick
Montag, 11:15 - 11:45 Uhr
Stefan Opel
Hauptreferent: Stefan Opel, Bereichsleiter Leben Vertriebsuntersützung, Gothaer Lebensversicherung AG
Dr. Edgar Eschbach
Referent: Dr. Edgar Eschbach, Geschäftsführer, ePension GmbH & Co. KG
Zielgruppe
Unabhängige Vermittler
Lernziele
- Kennenlernen des neuen Arbeitgeberportals für bAV und bKV - Kenntnis über relevante Zielgruppen
Inhalt
- Vorstellung des neuen digitalen Portals für Arbeitgeber und Vermittler für bAV und bKV - Übergreifende Prozessvereinfachung in der Verwaltung von Belegschaftsversorgung
Methoden
Vortrag mit Screenshots aus dem Portal
Dauer
30 Minuten
Workshop: NÜRNBERGER Versicherung
Stark in Krisenzeiten - NÜRNBERGER Einkommensschutz 2020
Arbeitskraftabsicherung ist schon lange nicht mehr nur Berufsunfähigkeitsversicherung. Die NÜRNBERGER bietet mit Ihrem durchdachten Einkommensschutzkonzept den passenden Schutz, für jeden Kunden. Gerade in Krisenzeiten ist das Bewusstsein dafür nochmal gestiegen. Nutzen Sie die Chancen und Möglichkeiten, denn im Einkommensschutz kommt es auf Details und die Qualität des Versicherers an.
Montag, 11:15 - 11:45 Uhr
Maximilian Grösch
Referent: Maximilian Grösch, Spezialist für Lebensversicherung, NÜRNBERGER Versicherung
Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse der Funktionsweisen und Produktlösungen im Einkommensschutz
Inhalt
- Funktionsweisen und Produktlösungen im Einkommensschutz – Absicherungsmöglichkeiten in der Arbeitskraft – Produktlösungen der Berufsunfähigkeit – Produktlösungen der Grundfähigkeit – Produktlösungen der Dread Disease
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Private Krankenversicherungs-AG
Der Branchen-Talk: Naht das Ende der PKV - oder volle Fahrt voraus?
Das deutsche Gesundheitssystem ist eines der stabilsten weltweit - das hat sich während der Pandemie deutlich gezeigt. Spricht das also für das duale System? Gewinnt die PKV an Fahrt? Oder ist eine Bürgerversicherung doch die bessere Lösung? Und was bedeutet dies für den Vertrieb und die Kunden?
Montag, 12:00 - 12:30 Uhr
Oliver Fink
Moderation: Oliver Fink, Geschäftsführer, ObjectiveIT GmbH
Olaf Engemann
Diskussionsteilnehmer: Olaf Engemann , Vorstand, SDK Gruppe
Dr. Timm Genett
Diskussionsteilnehmer: Dr. Timm Genett, Geschäftsführer Politik, Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.
Dr. Thomas Wiesemann
Diskussionsteilnehmer: Dr. Thomas Wiesemann, Vorstand Maklervertrieb, Allianz Lebensversicherungs-AG, Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Workshop: STATUS GmbH
Jetzt Makler werden!
"Wir unterstützen Sie beim STATUS-Wechsel!"
Montag, 12:00 - 12:30 Uhr
Michael Bade
Referent: Michael Bade, Geschäftsführender Gesellschafter , STATUS GmbH
Workshop: WWK Lebensversicherung a.G.
WWK IntelliProtect 2.0® meets infinma GmbH – Das neue Produkt der WWK auf dem Prüfstand!
WWK Mark Mauermann im Gespräch mit infinma GmbH Marc Glissmann.
Montag, 12:00 - 12:30 Uhr
Marc Glissmann
Referent: Marc Glissmann, Geschäftsführer, infinma GmbH
Mark Mauermann
Referent: Mark Mauermann, Organisationsdirektor Partnervertrieb, Vertriebsdirektionen Deutschland, WWK Versicherungen
Workshop: Allianz Handwerker Services GmbH
Professionelles Schadenmanagement kostensicher gesteuert mit positivem Kundenerlebnis
Montag, 12:45 - 13:15 Uhr
Rüdiger Klein
Referent: Rüdiger Klein, Dipl.-Ing. Architektur, Abteilungsleiter Vertrieb, Allianz Handwerker Services GmbH

Zielgruppe
Leiterinnen und Leiter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Agenturbüros, Maklerbüros, Geschäftsstellen, Filial- und Bezirksdirektionen im Außendienst
Lernziele
Erwerb von Kenntnissen zur Organisation und Steuerung von Gebäudeschäden für große Immobilienbestände der Wohnungswirtschaft
Inhalt
Systemisches Gebäudeschadenmanagement
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Lerndialog
Dauer
30 Minuten
Workshop: HALLESCHE Krankenversicherung a.G.
Hi Germany! Health insurance Hallesche.
Das neue Krankenversicherungskonzept für internationale Kunden - einfach.günstig.digital
Montag, 12:45 - 13:15 Uhr
Ivonne Nachtigall
Referentin: Ivonne Nachtigall, Accountmanagerin, HALLESCHE
Michael Nitsch
Referent: Michael Nitsch, Key Accountmanager, HALLESCHE
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler im Bereich Vorsorgemanagement
Lernziele
Die Teilnehmer aktualisieren und erweitern ihr Produktwissen und erkennen wie man das Potential Personen aus dem Ausland anspricht und berät
Inhalt
Leistungsumfang der neuen Tarife, Abschlussvoraussetzungen und -prozesse.
Methoden
Onlineschulung mit online-Test
Dauer
30 Minuten
Workshop: NÜRNBERGER Versicherung
Internet of Things als Begleiter in der gewerblichen Schadenversicherung
Durch neue technologische Möglichkeiten wird sich die Versicherungsbranche in den nächsten Jahren weiterentwickeln. Es werden Fragen aufgegriffen, warum Versicherer sich jetzt mit dem Thema IoT beschäftigen sollten und welche Ansätze es in der Schadenversicherung bereits gibt. Die Chancen und Risiken, die sich durch den Einsatz von IoT in der Versicherungsbranche ergeben, werden diskutiert.
Montag, 12:45 - 13:15 Uhr
Michael Staschik
Referent: Michael Staschik, Leiter Spezialservice Haftpflicht Gewerbe, NÜRNBERGER Versicherung
Zielgruppe
Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
Kennenlernen von ersten Auswirkungen durch Internet of Things in der Schadenversicherung.
Inhalt
Die Bedeutung von Internet of Things in der Versicherungsbranche und mögliche Auswirkungen in der gewerblichen Schadenversicherung.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G.
„Weniger wird mehr" – die Verbesserung des § 100 EStG und Aktualisierung des Wertsicherungsfonds
Montag, 13:30 - 14:00 Uhr
Jochen Prost
Referent: Jochen Prost, Leiter Betriebliche Altersversorgung Vertriebsunterstützung, ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern
Karsten Schmithals
Referent: Karsten Schmithals, Bereichsleiter Privatkunden Vertriebsunterstützung, ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern
Zielgruppe
Vermittler
Lernziele
Kenntnisse zur praktischen Umsetzung von Entgeltumwandlung erlangen. Neuerungen zum Wertsicherungsfonds kennen.
Inhalt
Vorstellung der Hintergrundinformationen über Änderungen Neuerungen
Methoden
Live-Webinar mit PP
Dauer
30 Minuten
Workshop: Lebensversicherung von 1871 a.G. München
Die LV 1871 Gruppe erfolgreich auch in der Corona Krise - der Gesamtvorstand informiert
Finanzstark und gut diversifiziert, wie die LV 1871 erfolgreich vor und in der Coronakrise agiert.
Montag, 13:30 - 14:00 Uhr
Hermann Schrögenauer
Hauptreferent: Hermann Schrögenauer, Vorstand - Ressort Vertrieb, Lebensversicherung von 1871 a.G. München
Dr. Klaus Math
Referent: Dr. Klaus Math, Vorstand - Ressort Produkte, Versicherungstechnik & IT, Lebensversicherung von 1871 a.G. München
Wolfgang Reichel
Referent: Wolfgang Reichel, Vorsitzender des Vorstands - Ressort Finanzen, Kapitalanlage & Personal, Lebensversicherung von 1871 a.G. München
Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler, Geschäftspartner der LV 1871
Lernziele
Kennenlernen der Unternehmensstrategie
Inhalt
- Geschäftsergebnisse 2019 - Kapitalanlageergebnisse 2019 - Konsequenzen der Corona-Krise für die Weltwirtschaft und die Kapitalmärkte - Folgen der Coronavirus-Ausbreitung und Risiken für die Weltwirtschaft & den globalen Finanzsektor
Methoden
Vortrag mit Präsentation (online)
Dauer
30 Minuten
Workshop: Pangaea Life GmbH
Nachhaltig investieren unabhängig von der Börse
Der Pangaea Life Fonds investiert im Wesentlichen in die Erzeugung von grünem Strom. Das hilft uns, die Welt ein wenig sauberer zu gestalten. Ein Vortrag von Uwe Mahrt.
Montag, 13:30 - 14:00 Uhr
Uwe Mahrt
Referent: Uwe Mahrt, Geschäftsführer , Pangaea Life
Zielgruppe
Makler/ Mehrfachagenten/ Versicherungsvermittler
Lernziele
- Marktüberblick, Produktinhalte und Unterschiede im Markt - Vorteilsargumentation - Unterschiede nachhaltiger Investmentformen - Kennen der Unterschiede geschlossener Fonds vs.Spezialfonds
Inhalt
- Überblick zur nachhaltigen Marke Pangaea Life - Darstellung der Fonds Investitionen über nachhaltige Kapitalanlagen( z-B. grüner Strom) - Nachhaltige Investments im Makrtüberblick
Methoden
Online Workshop mit Interview und Diskussion und Klärung von Fragestellungen
Dauer
30 Minuten
Workshop: performance werk GmbH
E-Mail Marketing als Werkzeug zur Leadgenerierung
Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit StandAlone Mailings Neukunden für Ihr Unternehmen gewinnen. Finden Sie exakt den passenden User, welcher Ihre Diensteistung aktuell benötigt.
Montag, 13:30 - 14:00 Uhr
Noureddin Belguenbour
Hauptreferent: Noureddin Belguenbour, Senior Sales Manager, performance werk GmbH
Tobias Birker
Referent: Tobias Birker, Senior Business Development Manager, performance werk GmbH
Zielgruppe
Versicherungen aber auch einzelne Makler, welche online Neukunden für sich und Ihre Produkte gewinnen wollen.
Lernziele
- Gezieltes nutzen von neuen Werbekanälen wie StandAlone Mailings - Aufbau von Verständnis des Leadgenerierungsprozesses
Inhalt
- Wie funkioniert E-Mail Marketing - Welchen nutzen habe ich als Versicherung/Makler davon? - Kombination aus Branding & Performance - das Optimum rausholen
Methoden
Vortrag mit Präsentation zum Thema E-Mail Marketing - anschließende Fragerunde möglich
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Lebensversicherungs-AG
Kundenwert stärken durch Allianz Produktportfolio 2021
Montag, 14:15 - 14:45 Uhr
Dr. Martin Riesner
Referent: Dr. Martin Riesner, Leitender Aktuar, Allianz Lebensversicherungs-AG
Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Sie erhalten einen Einblick in das Produktangebot 2021 von Allianz Leben und erfahren Hintergründe über die neue Balance von Sicherheit und Renditechancen in der Altersvorsorge, um Ihre Kunden auch 2021 bedarfsgerecht beraten zu können.
Inhalt
Einblick in das Produktangebot 2021 von Allianz Leben: zeitgemäße Garantien und eine neue Balance aus Renditechancen und Sicherheiten.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: andsafe AG
Ihr Kickstart für`s Gewerbegeschäft – effizienter und kompetenter beraten durch digitale Lösung
Versicherungen für Unternehmen waren bislang oft komplex, wenig Kundenfreundlich und auf Grund Ihrer Differenzierung nicht simple zu beraten. Anstatt die wertvolle Zeit in die Kundenakquisition und Beratung zu stecken, müssen Sie diese Zeit für den mühsamen Prozess der Angebotsauswahl bzw. der passenden Versicherersuche aufwenden. Wir helfen Ihnen dabei diesen Prozess zu vereinfachen.
Montag, 14:15 - 14:45 Uhr
Christoph Hermanowski
Referent: Christoph Hermanowski, Sales Director, andsafe AG
Christina Niens
Referentin: Christina Niens, Head of Platform, Thinksurance GmbH
Workshop: Condor Lebensversicherungs AG
Aber wehe, wehe, wehe! Wenn ich auf das Ende sehe!! - Schluss mit dem Schlussüberschuss
Der Vergleich fondsgebundener Tarife könnte einfacher sein. Lernen Sie die Wirkung von Überschüssen und insbesondere von Schlussüberschüssen auf die Ablaufleistung kennen. Der Blick lohnt sich.
Montag, 14:15 - 14:45 Uhr
Gabriele Süß
Referentin: Gabriele Süß, Vertriebsbeauftragte private Vorsorge, Condor Lebensversichuerngs AG
Zielgruppe
Makler, Einzelvermittler, Mehrfachagenten, Pool-Makler
Lernziele
• Die Teilnehmer kennen den korrekten Vergleich fondsgebundener Tarife • Sie wissen, wie die Wirkung von Überschüssen und insbesondere von Schlussüberschüssen auf die Ablaufleistung wirkt • Die Teilnehmer wissen, warum Schlussüberschüsse die Finanzstärke des Versicherers verbessern • Die Teilnehmer kennen das Thema Showrooming
Inhalt
• Grundlagen der Kosten- und Überschusskalkulation fondsgebundener Tarife • Vergleichbarkeit von Modellrechnungswerten • Relevante Vergleichskriterien bei der Auswahl einer Fondspolice • Marktvergleich der Fondspolicen
Dauer
30 Minuten
Workshop: NÜRNBERGER Versicherung
Digitale Beratung - einfach, überall und jederzeit mit der easyBT und dem elektronischen Antrag
Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Die NÜRNBERGER easyBT hat seit Anfang 2018 Maßstäbe gesetzt. Im ersten Teil des Workshops zeigen wir Ihnen, wie Sie die easyBT zielgerichtet für Ihren Beratungs- und Geschäftserfolg nutzen können. Anschließend zeigen wir Ihnen warum es richtig war, gestern den letzten Papierantrag einzureichen und wie einfach der ElektrA der NÜRNBERGER funktioniert.
Montag, 14:15 - 14:45 Uhr
Stefan Feeß
Referent: Stefan Feeß, Leiter Vertriebsdienstleistung Digitale Systeme, NÜRNBERGER Versicherung
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Umgang und die umfangreichen Funktionalitäten der NÜRNBERGER easyBT kennen lernen. Ermittlung bedarfsgerechter Einkommensschutzprodukte über die NÜRNBERGER easyBT. Erzeugung eines ElektrA und direkter Versand.
Inhalt
Vorstellung der NÜRNBERGER easyBT und deren Funktionalitäten. Effizientes Einbinden des NÜRNBERGER ElektrA in den Beratungsprozess.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Dialog Versicherungen
Absichern für Profis - Potenzial Gewerbeversicherung
Montag, 15:00 - 15:30 Uhr
Hans-Joachim Käser
Referent: Hans-Joachim Käser, Leiter Bereichsdirektion Makler Süd, Dialog Versicherungen
Markus Sperling
Referent: Markus Sperling, Leitung Services Broker SUH Firmenkunden, Generali Deutschland AG
Sebastian Unterbuchberger
Referent: Sebastian Unterbuchberger, Leitung Product Management Non Motor, Generali Deutschland AG
Zielgruppe
- unabhängige Versicherungsvermittler mit Interesse am Gewerbegeschäft
Lernziele
- Kennenlernen der Basisprodukte und Tarife der Dialog für eine Grundabsicherung von Unternehmen
Inhalt
- Vorstellung der Highlights der Dialog im Bereich Gewerbeversicherung
Methoden
- Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Hiscox SA
Praxistipps Vertrieb: Deckungsinhalte erklärt anhand von aktuellen Schadenbeispielen
Unsere Hiscox Produkte sind passgenau auf die Herausforderungen der digitalen Welt zugeschnitten. Daniel Sprink (Head of Claims Commercial Lines) & Richard Weber (Branch Office Manager Hamburg) geben Ihnen in einem Risikodialog wertvollen Input für den Vertrieb. Mit aktuellen Schadenbeispielen erklären Sie Deckungsinhalte der Hiscox Produkte Net-IT, Smart Manufacturing & Cyber.
Montag, 15:00 - 15:30 Uhr
Daniel Sprink
Referent: Daniel Sprink, Head of Claims - Commercial Lines, Hiscox SA
Richard Weber
Referent: Richard Weber, Branch Office Manager Hamburg, Hiscox SA
Zielgruppe
• Versicherungsvermittler mit Interesse an gewerblichen Cyber-Versicherungen
Lernziele
Vermittlung von Funktionsweisen und Inhalten von Hiscox Produkten zur digitalen Welt Optimierung der Beratung von gewerblichen Versicherungsnehmern zu Cyber-Risiken und Cyber-Versicherungen, Net-IT, Smart Manufacturing - zu Produkten für die digitale Welt
Inhalt
• • Risiken von gewerblichen Versicherungsnehmern • Deckungsinhalte Cyber-Versicherung, Net-IT Versicherung, Smart Manufacturing Versicherung • Schadenbeispiele aus der Praxis
Methoden
Deckungsinhalte von Versicherungsprodukten, erklärt anhand von aktuellen Schadenfällen aus der Praxi
Dauer
30 Minuten
Workshop: Itzehoer Versicherungen
Die Itzehoer – ein ausgezeichneter Partner für KFZ & Rechtsschutz. Nachhaltig & mit Spaß.
Montag, 15:00 - 15:30 Uhr
Holger Iben
Moderation und Einführungsvortrag: Holger Iben, Abteilungsleiter, Itzehoer Versicherungen
Jennifer Sals
Referentin: Jennifer Sals, Gruppenleiterin Vertriebsunterstützung, Itzehoer Versicherungen
Nein
Referent: Matthias Vormbrock, Leiter Itzehoer Akademie, Itzehoer Versicherungen
Zielgruppe
Vermittler mit Fokus auf die Kfz- und Rechtsschutz-Versicherung, die bisher noch nicht so intensiv mit der Itzehoer zusammengearbeitet haben
Lernziele
Die Produktwelt der Itzehoer inkl. der tarifrelevanten Merkmale in Kfz und Rechtsschutz kennenlernen. Kunden in diesen Sparten umfassend beraten und begeistern können.
Inhalt
Was unterscheidet die Itzehoer von anderen Versicherern? Ein Blick über den Tellerrand mit der Itzehoer Akademie. Erhalten Sie einen Überblick über die leistungsstarke Kfz- und Rechtsschutz-Produktwelt der Itzehoer. Lernen Sie die nachhaltliche "bessergrün" Kfz-Option der Itzehoer kennen.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Münchener & Magdeburger Agrar AG
Wenn der „Wettermotor“ höher dreht und ganze Ernten zerstört
Die neue Normalität Klimawandel als Geschäftschance wahrnehmen
Montag, 15:00 - 15:30 Uhr
Alexander Lührig
Referent: Alexander Lührig, Vorstandsvorsitzender der MM Agrar, Münchener & Magdeburger Agrar AG
Gesa Thelen
Referentin: Gesa Thelen, Leitung Vertriebsmanagement, Marketing und Kommunikation, Münchener & Magdeburger Agrar AG

Zielgruppe
- Landwirtschaftsaffine Maklerhäuser/Versicherungsvermittler mit Kundenzugängen o. Potenzialkunden im Ackerbau-, Wein-, Gemüse- u. Obstanbau sowie in der Tierhaltung - Vermittler ohne eigenes Produkt
Lernziele
- Kenntnisse über die Auswirkungen des fortschreitenden Klimawandels auf die Landwirtschaft - Kenntnisse über verschiedene Absicherungsmöglichkeiten gegen Extremwetterereignisse für den Acker,- Wein- und Sonderkulturanbau
Inhalt
- Der Klimawandel, seine Auswirkungen auf die Landwirtschaft und aktuelle Geschäftschancen - Status zur aktuellen politischen Situation in der Diskussion um Subventionen der Mehrgefahrenversicherung - Aktuelle Schadenszenarien aus 2020 - Versicherungslösungen der MMAgrar zur Absicherung witterungsbedingter Existenzrisiken
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: BCA AG
The Next Normal: Digitale Beratung mit der BCA
2020 ist anders gelaufen als geplant. Doch die Krise hat auch positive Seiten – sie hat die Digitalisierung immens beschleunigt. Auch im Maklergeschäft. Entdecken Sie jetzt die Vorteile der digitalen Beratung mit der BCA. Die native App für Kunden und Berater, den innovativen Schnellrechner für Deckungskonzepte und das digitale Depotreporting – wie alle digitalen Tools gratis für Partner der BCA.
Montag, 15:45 - 16:15 Uhr
Roman Schwarze
Referent: Roman Schwarze, Vorstand, BCA AG
Rolf Schünemann
Referent: Rolf Schünemann, Vorstandsvorsitzender, BCA AG
Zielgruppe
Versicherungs- und Finanzmakler
Lernziele
Vorteile der digitalen Tools für Kunden und Berater kennen Einsatzbereiche erkennen Digitale Beratungstools anwenden können
Inhalt
Digitale Tools in der Versicherungs- und Finanzberatung Handling und Einsatz beim Kunden
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: HALLESCHE Krankenversicherung a.G.
FEELfree, der original bKV-Budgettarif - jetzt noch besser!
Der Budgettarif FEELfree der HALLESCHE hat seit Markteinführung neue Maßstäbe in der bKV gesetzt. Daher haben wir ihn nun noch besser gemacht: Wir zeigen Ihnen neue Features und spannende praktische Einsatzmöglichkeiten in der Firmenkundenansprache.
Montag, 15:45 - 16:15 Uhr
Sascha Marquardt
Referent: Sascha Marquardt, Direktionsbevollmächtiger Kompetenzcenter Firmenkunden, HALLESCHE
Bettina Precht
Referentin: Bettina Precht, Direktionsbevollmächtige Kompetenzcenter Firmenkunden, HALLESCHE
Zielgruppe
Geschäftspartner/-innen und deren Mitarbeiter/-innen, die überwiegend in der Kundenberatung tätig sind und ihr vorhandenes Wissen bezüglich der bKV aktualisieren und ihre Kenntnisse ergänzen möchten.
Lernziele
Fachkompetenz und Kenntnisse über Umsetzung und Einrichtung einer betrieblichen Krankenversicherung. Kompetenz in Bezug auf Nachhaltigkeit und FEELfree sowie den neuen Leistungen des FEElfree kennenlernen
Inhalt
Einführung zum Thema betrieblicher Gesundheitskonzepte ◼ Herausforderungen der damaligen bKV-Konzepte ◼ Vorstellung des Produktes FEELfree ◼ FeelFree mit Nachhaltigkeits-Testat für Unternehmer ◼ JETZT NEU: Weiterentwicklung des FeelFree mit spezieller Beitragsbefreiung
Methoden
Onlineschulung mit Fragen im Chat
Dauer
30 Minuten
Workshop: Hannoversche Lebensversicherung AG
Die Biometrie-Produkte der Hannoversche
Unaufgeregt erfolgreich - Mit den besten Produkten
Montag, 15:45 - 16:15 Uhr
Katrin Schittkowski
Hauptreferentin: Katrin Schittkowski, Teamleiterin Vertriebspartner, Hannoversche Lebensversicherung AG
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Berücksichtigung vom Erbschaftssteuerthema bei der Produktauswahl Aufzeigen von Tarifvarianten in der Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung
Inhalt
Bedarfsanalyse in der Risikolebensversicherung Erläuterung vom Erbschaftssteuerrecht in Bezug auf die Risikolebensversicherung Tarife und vereinfachte Gesundheitsprüfung Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoversche
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: WWK Lebensversicherung a.G.
Rechtsanspruch Riester-Anbieterwechsel - Richtig protokollieren mit infinma GmbH Riester-Checker
WWK Erfolgsstory seit 2009 – mehr als 80.000Anbieterwechsel
Montag, 15:45 - 16:15 Uhr
Marc Glissmann
Referent: Marc Glissmann, Geschäftsführer, infinma GmbH
Martin Schmidle
Referent: Martin Schmidle, Consultant, WWK Versicherungen
Workshop: Arvato Financial Solutions
Smartes Forderungsmanagement (fair-)bindet – Wie Betrieb und Vertrieb beim Versicherer profitieren
Montag, 16:30 - 17:00 Uhr
Steven Busch
Referent: Steven Busch, Sales Manager Insurance, Arvato Financial Solutions
Workshop: Canada Life Assurance Europe plc
Niedrigzins, Nullzins, Strafzins?
Reale Renditechancen und Glänzende Aussichten für Ihre Einmalanlage
Montag, 16:30 - 17:00 Uhr
Wolfgang Schneider
Referent: Wolfgang Schneider, Vertriebsdirektor zentrale Key Accounts, Canada Life Assurance Europe plc
Christoph Schröder
Referent: Christoph Schröder, Direktionsbeauftragter Investment, Canada Life Assurance Europe plc
Zielgruppe
Berater, die vermögenden Kunden eine Alternativlösung zum herkömmlichen Anlageprodukt bieten wollen.
Lernziele
Der Teilnehmer kann seinem Kunden eine Alternative zum Investmentdepot sowie zum Festgelddepot und Sparbuch aufzeigen und die Canada Life Lösung zur klassiknahen Versicherungslösung abgrenzen.
Inhalt
Definition Kundengruppe und Lösungen der Canada Life
Methoden
Blended Learning
Dauer
30 Minuten
Workshop: ERGO Versicherung AG
Die Geschäftsinhaltsversicherung der ERGO
Schnell und digital zum Angebot und zur Police
Montag, 16:30 - 17:00 Uhr
Nein
Referent: Frank Hausmann, Referent Sach Gewerbe, ERGO Group AG
Christopher Krahforst
Referent: Christopher Krahforst, Bereichsleiter Sach Individualgeschäft, ERGO Group AG
Nein
Referent: Stephan Löber, Maklerbetreuer Industrie / Direktionsbeauftragter Regionaldirektion Makler Mitte Schaden-/Unfallversicherung, ERGO Group AG
Rüdiger Seher
Referent: Rüdiger Seher, Leiter Regionaldirektion Makler Mitte, ERGO Group AG
Zielgruppe
Versicherungsvermittler aller Art
Lernziele
Produktkenntnisse zur Inhaltsversicherung vermitteln, vertriebliche Möglichkeiten aufzeigen
Inhalt
Inhalte der ERGO Geschäftsinhaltsversicherung, Abschlussmöglichkeiten online (u.a. Thinksurance)
Methoden
Vortrag (und ggf. Live-Demo)
Dauer
30 Minuten
Dienstag, 27.10.2020
Workshop: ARAG SE
Neue Argumente für die PKV: Mit Abstand bezahlbare Beiträge im Alter!
Vorsorge ist wichtig. Nicht nur gesundheitlich, auch finanziell. Viele scheuen sich, eine PKV als beste Absicherung für Ihre Gesundheit abzuschließen. Aus Angst, heute aber vor allem im Alter hohe Beiträge zahlen zu müssen. Das muss nicht sein. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Beiträge der PKV im Vergleich zur GKV zusammensetzen. Und welche Lösungen wir für die Beitragsgestaltung im Alter bieten.
Dienstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Sebastian Linne
Referent: Sebastian Linne, Abteilungsleiter Produkt- und Partnermanagment, ARAG Krankenversicherungs-AG
Peter Miethmann
Referent: Peter Miethmann, Key Account Manager, ARAG Krankenversicherungs-AG
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler im Bereich KV.
Lernziele
Kenntnisse über die Unterschiede der Beitragsgestaltung in gesetzlicher und privater Krankenversicherung erwerben und zusätzlich Möglichkeiten kennen lernen, die Beiträge für eine Vollversicherung im Alter zu reduzieren.
Inhalt
Insbesondere für alle, die nicht nur etwas zu den starken Vorteilen der Krankenvollversicherung erfahren möchten, sondern auch Interesse an weiteren Infos zur Bezahlbarkeit der Beiträge im Alter haben.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Gothaer Krankenversicherung AG
Wachstumsmarkt betriebliche Krankenversicherung - Wie groß darf das Stück vom Kuchen sein?
Erhalten Sie hilfreiche Fakten zum Markt der bKV - eine Chance für Sie als Vermittler, langfristig ein regelmäßiges Einkommen zu generieren. Mit den passenden Lösungen der Gothaer und unserem neuen Budgettarif FlexSelect sind Sie auf der sicheren Seite. Erleben Sie Mehrwerte und Alleinstellungsmerkmale für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie hilfreiche Tools für Ihre erfolgreiche Beratung!
Dienstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Kabil Azizi
Referent: Kabil Azizi, Vertriebskoordinator Gesundheit, Gothaer
Zielgruppe
Versicherungsmakler und Mehrfachagenten
Lernziele
Die Teilnehmer haben einen Überblick über die aktuelle Marktsituation der betrieblichen Krankenversicherung. Sie können ihren Kunden gegenüber erklären, warum eine betriebliche Krankenversicherung sinnvoll ist, kennen das Produktsegment der Gothaer im Bereich bKV und den neuen Budgettarif FlexSelect und können es bei ihren Kunden erfolgreich platzieren
Inhalt
– Kenntnisse sowie Zahlen, Daten, Fakten zur aktuellen Marktsituation der betrieblichen Krankenversicherung – Gute Gründe für die bKV – Kenntnisse über die Produktsegmente der Gothaer im Bereich bKV – Kennenlernen des neuen Budgettarifs FlexSelect inkl. möglicher Verkaufsansätze – Überblick über verbesserte Annahmerichtlinien für kleine Kollektive
Methoden
Online-Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Hiscox SA
Cyber-Erpressung: Live-Talk zu einem spektakulären Fall
Was passiert, wenn Sie morgens ins Büro kommen und Cyber-Kriminelle durch Schadsoftware Ihre IT-Systeme komplett lahmgelegt haben? Franka Barsch live im Gespräch mit einem Hiscox-Kunden, der genau dieser Situation ausgesetzt war. Dabei erfahren Sie alles zur Attacke, zur Schadenabwicklung und warum es wichtig ist, eine Cyberversicherung zu haben.
Dienstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Franka Barsch
Moderation und Einführungsvortrag: Franka Barsch, Director Claims, Hiscox SA
Günther Menne
Diskussionsteilnehmer: Günther Menne, Firmenberater, SMK Versicherungsmakler GmbH
Frank Rustemeyer
Diskussionsteilnehmer: Frank Rustemeyer, Geschäftsführer, HiSolutions AG
Martin Schäfer
Diskussionsteilnehmer: Martin Schäfer, Geschäftsführer, Schäfer Trennwandsysteme GmbH
Zielgruppe
Versicherungsvermittler mit Interesse an gewerblichen Cyber-Versicherungen
Lernziele
• Vermittlung von Funktionsweisen und Inhalten einer Cyberversicherung • Optimierung der Beratung von gewerblichen Versicherungsnehmern zu Cyber-Risiken und Cyber-Versicherungen
Inhalt
• Cyber-Risiken von gewerblichen Versicherungsnehmern • Deckungsinhalte einer Cyber-Versicherung • Schadenbeispiel aus der Praxis
Methoden
Praxisbeispiel: Erfahrungsbericht eines Cyberschadens aus Kunden- und Versicherersicht
Dauer
30 Minuten
Workshop: Stuttgarter Versicherungsgruppe
bAV-Rallye zum Jahresende - Ideen für den Vertrieb
Dienstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Dr. Henriette Meissner
Referentin: Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH und Generalbevollmächtigte für die bAV der Stuttgarter Lebensversicherung a. G., Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Sebastian Schäfer
Referent: Sebastian Schäfer, Vertriebsunterstützer bAV, Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Zielgruppe
bAV-Vermittler, bAV-Berater, Versicherungsmakler, Mehrfachagenten, Ausschließlichkeitsvermittler
Lernziele
Den vertrieblichen Bezug von gesetzlichen Änderungen sowie Argumentationen zur Arbeitgeberfinanzierung verstehen und anwenden können.
Inhalt
- Ideen für den bAV-Vertrieb - Versicherungsvertragliche Lösung - Förderbetrag nach § 100 EStG - Gesetzlicher Arbeitgeberzuschuss - Argumente für die Arbeitgeberfinanzierung
Methoden
Online-Seminar mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Adam Riese GmbH
1 Gesundheitsfrage, 4 Berufsgruppen: Unfallversicherung nach Adam Riese (Highlights & Tarifinfo)
Im Rahmen des Workshops erhalten Sie eine Produktschulung zur neuen Unfallversicherung von Adam Riese. Nach einer kurzen Vorstellung der Adam Riese GmbH liegt der Fokus auf den Highlights, den Inhalten und den Tarifierungsmerkmalen des Unfall-Produktes, das mit nur einer Gesundheitsfrage und einer Tarifierung in vier Berufsgruppen starken Unfallschutz für eine breite Kundengruppe bietet.
Dienstag, 09:45 - 10:15 Uhr
Stephanie Illentz
Referentin: Stephanie Illentz, Chief Product Officer bei, Adam Riese GmbH
Steffen Schaper
Referent: Steffen Schaper, Vertriebskooperationsmanager, Adam Riese GmbH
Zielgruppe
Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften.
Lernziele
Kennenlernen des neuen Unfall-Produktes.
Inhalt
Vorstellung des neuen Unfall-Produktes: Produkt-Design, Tarifierungsmerkmale, Leistungsumfang, Produkt-Highlights.
Methoden
Vortrag mit Präsentation.
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Private Krankenversicherungs-AG
Wir sind da - Selbstbestimmt im Pflegefall
Pflege ist meist eine Frage des Alters: Der Mensch verliert zwangsläufig an Jugendlichkeit, baut physisch und geistig ab. Gesetzliche Pflegeleistungen sind allerdings aufgrund ihres Teilkasko-Charakters oft nicht ausreichend. Dies kommt Pflegebedürftige und Angehörige häufig teuer zu stehen. Dieser Workshop gibt Ihnen einen Überblick über das Thema Pflegevorsorge und interessante Lösungsansätze.
Dienstag, 09:45 - 10:15 Uhr
Daniel Bahr
Referent: Daniel Bahr, Vorstand , Allianz Private Krankenversicherungs-AG
Oliver Nittmann
Referent: Oliver Nittmann, Leiter Sondervertrieb, Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Sie kennen die gesetzliche Pflegeabsicherung, den Bedarf einer zusätzlichen Vorsorge und Lösungen der Allianz.
Inhalt
Bedarf Ihrer Kunden an Pflegevorsorge und passgenaue Lösungsansätze der Allianz.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: BARMENIA Krankenversicherung AG
bKV: Gesundheitsvorsorge neu gedacht
Dienstag, 09:45 - 10:15 Uhr
Daniel Schmalley
Referent: Daniel Schmalley, Leiter Competence Center Firmenkunden, Barmenia Krankenversicherung AG
Zielgruppe
Unabhängige Makler, Mehrfachagenten und Versicherungsvermittler
Lernziele
Vertiefung des Kundenbedarfs, Lösungskonzepte kennenlernen und Vertriebsunterstützungsangebote darstellen.
Inhalt
Mehrwerte der bKV, Lösungsangebote und Vertriebsunterstützung
Methoden
Videotraining per Präsentation und Gruppendiskussion
Dauer
30 Minuten
Workshop: Lebensversicherung von 1871 a.G. München
Bringen Sie Ihre Onlinepräsenz auf das nächste Level
Vertriebsunterstützung neu gedacht: Von Web-Days bis regionale Media Hubs - wie die LV 1871 mit know how und Infrastruktur Geschäftspartner digital stark macht.
Dienstag, 09:45 - 10:15 Uhr
Anja Schöne
Moderation und Einführungsvortrag: Anja Schöne , Social Media & Content Managerin, Lebensversicherung von 1871 a.G. München
Nadine Welker
Hauptreferentin: Nadine Welker, Digital Marketing Managerin , Lebensversicherung von 1871 a.G. München
Frank Leitgeb
Referent: Frank Leitgeb, Filialdirektor Filialdirektion Stuttgart, Lebensversicherung von 1871 a.G. München
Zielgruppe
Vermittler der Sparte Lebensversicherung Geschäftspartner der LV 1871
Lernziele
Die Dschungel-Experten zeigen, welche Optionen Makler ohne viel Aufwand nutzen können (u. a. Digital Partnerprogramm) und erarbeiten gemeinsam mit ihnen digitale Lösungen, die funktionieren und auf dem Markt erfolgreich sind.
Inhalt
Vorstellung des digitalen Partner Programms der LV 1871 Präsentation des digitalen Media Hubs Tipps aus Theorie und Praxis für die digitale Unterstützung
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Versicherungs-AG
Corona: die Chance Ihres Lebens? Was Sie tun sollten!
Dienstag, 10:30 - 11:00 Uhr
Dr. Rolf Wiswesser
Referent: Dr. Rolf Wiswesser, Vorstand Allianz Maklervertrieb, Allianz Versicherungs-AG

Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler mit Wissen in der Sachversicherung
Lernziele
- Zu verstehen, welche Herausforderungen ein Beratungsunternehmen bewältigen muss, damit es in Zukunft in der Kundenansprache und - betreuung überdurchschnittliche Qualität bietet - Zu verstehen, welche Bedeutung der Digitalisierung in Betrieben zukommt, welche großen Stellhebel es gibt und was man dafür tun sollte / wie man damit umgehen sollte - Kenntnisse über Produktneuerungen - Relevanz fortlaufender Weiterbildung verstehen, relevante Kanäle kennen
Inhalt
- Impulse zu digitalen Prozessen / Stellhebeln in Unternehmen in Zeiten von Corona und in Zukunft - Management der Kundenschnittstelle (bspw. digitale Medien in der Kommunikation mit Maklern) - Produktneuerungen und Weiterbildungsangebot
Methoden
Vortrag und Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: DELA Lebensversicherungen N.V. Zweigniederlassung Deutschland
Persönlicher Vertrieb digital – die Mischung machts
Digitale Hinterbliebenenabsicherung mit der DELA Sterbegeldversicherung
Dienstag, 10:30 - 11:00 Uhr
Walter Capellmann
Moderation: Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter, DELA Lebensversicherungen
Dirk Büttner
Hauptreferent: Dirk Büttner, KeyAccount Manager, DELA Lebensversicherungen
Dirk Smiejkowski
Referent: Dirk Smiejkowski, KeyAccount Manager, DELA Lebensversicherungen
Zielgruppe
Alle Makler und Vermittler, die ihre Kunden auch digital beraten wollen. Alle Makler und Vermittler, welche Sterbegeldversicherungen beraten oder zukünftig beraten wollen.
Lernziele
- DELA Sterbegeld online vermitteln. - Wie funktioniert der Onlineantrag der DELA - Produktkenntnisse erweitern - wie berate ich meine Kunden digital
Inhalt
- Tipps zur Beratung zur Versicherung verschiedener Anlässe (zur Absicherung des letzten Tags). Mit der Sterbegeldversicherung. - DELA gibt Tipps zur digitalen Beratung und zeigt wie das mit der DELA SGV geht (Onlinestrecke, Kundenlink, Abschiedsplaner, digitale Vorsorgedokumente etc./)
Methoden
Onlinevortrag mit Präsentation und Moderation.
Dauer
30 Minuten
Workshop: HDI Vertriebs AG
Die Zukunft und die Folgen der Corona Pandemie für die Betriebsschließungsversicherung
Dienstag, 10:30 - 11:00 Uhr
Sandra Bianca Brands
Referent: Sandra Bianca Brands, Regionalmanagement, HDI Vertriebs AG
Nein
Referent: Sacha Schnelle, Underwriting, HDI Vertriebs AG
Zielgruppe
Makler, Vertriebsmitarbeiter und Mehrfachagenten mit dem Fokus Gewerbekundengeschäft; Ansprachekonzepte für Gewerbekunden
Lernziele
Umgang mit den Auswirkungen der Corona Pandemie im Hinblick auf die Betriebsschließungsversicherung; Was bietet der neue Baustein Betriebsschließung? Warum Änderungskündigungen und warum waren diese nötig?
Inhalt
Serviceerwartung des Kunden; Kundensituation und Kundenbedarf; kundengerechte Lösungen; Vertragsrecht
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Münchener Verein Versicherungsgruppe
Neu: ZahnGesund vom Münchener Verein – Unschlagbar günstig mit Wahnsinns-Leistungen
ZahnGesund gibt es in drei Tarifstufen: ZahnGesund 75+, ZahnGesund 85+ und ZahnGesund 100. Die einzelnen Tarife sichern die Kostenrisiken von Zahnbehandlung, Zahnprophylaxe, Zahnersatz, Kieferorthopädie und der Schmerzlinderung ab - Hightech-Leistungen inklusive. Alle drei Varianten erreichen bei mehreren Vergleichsportalen Spitzenplätze.
Dienstag, 10:30 - 11:15 Uhr
Joachim Rahn
Hauptreferent: Joachim Rahn, Leiter Maklervertrieb, Münchener Verein
Sascha Huffzky
Referent: Sascha Huffzky, Unabhängiger Krankenversicherungsspezialist
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Kennenlernen des Zahnzusatztarifes des Münchener Verein.
Inhalt
- Fakten zur Zahngesundheit und zu Leistungen der GKV - Vorstellung des neuen Zahnzusatztarifs ZahnGesund - Unterschiede der drei Tarif-Varianten - Highlights von ZahnGesund - Vertriebschancen
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE
So werden Sie der bekannteste Vermittler in Ihrer Stadt!
Smarte Online Marketing Maßnahmen um sich als lokale Marke zu positionieren.
Dienstag, 11:15 - 11:45 Uhr
Markus Laue
Referent: Markus Laue, Online Marketing Berater, luckylobster Performance Marketing
Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler, die sich mit Hilfe von smarten Online Marketing Maßnahmen mehr Sichtbarkeit verschaffen wollen.
Lernziele
Planung, Anwendung & Einsatz von Online Marketing Maßnahmen für Versicherungsvermittler.
Inhalt
Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass manche Produktmarken es geschafft haben, den Kategorienamen zu prägen? Mit dem Online-Marketing-Profi Markus Laue zeigen wir Ihnen, wie Sie zur lokalen Marke in der Region werden.
Methoden
Digitaler Vortrag inkl. Präsentation sowie anschließender Fragerunde.
Dauer
30 Minuten
Workshop: DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG
Rechtsschutz lohnt sich!
Fast die Hälfte der deutschen Haushalte besitzt eine Rechtsschutzversicherung. Was heißt das für den Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung? Erfahren Sie in unserem Workshop, welche Potentiale in der Marktabdeckung bestehen, warum sich Rechtsschutz lohnt, welche Produktlösungen die DEURAG Ihnen bietet und was „aktive Vertriebsunterstützung“ aus dem Hause DEURAG bedeutet.
Dienstag, 11:15 - 11:45 Uhr
Michael Nuthmann
Referent: Michael Nuthmann, DEURAG Vertrieb, DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG

Workshop: NÜRNBERGER Versicherung
Neue Wege im betrieblichen Einkommensschutz
Dienstag, 11:15 - 11:45 Uhr
Michael Bertl
Referent: Michael Bertl, Referent für betriebliche Altersvorsorge, NÜRNBERGER Versicherung
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler mit bAV-Wissen.
Lernziele
Steuer- und arbeitsrechtliche Auswirkungen des EKS in der bAV kennen lernen, verschiedene, zielgruppenorientierte EKS-Produktlösungen kennen- und anwenden lernen
Inhalt
Moderne Modelle zur Einkommenssicherung zur richtigen Zielgruppenansprache, Privat-EKS vs. bAV-EKS, vereinfachte Gesundheitsprüfung für den vereinfachten Abschluss bei der betr. Grundfähigkeits-/Berufsunfähigkeitsversicherung, Vertriebsansatz Soli-Ersparnis
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Swiss Life AG
Exklusiv beraten: Arbeitskraftabsicherung und bAV für ausgewählte Branchen
Dienstag, 11:15 - 11:45 Uhr
Frank Stollberger
Referent: Frank Stollberger, Key Account Manager Konsortialgeschäft, Swiss Life Deutschland
Zielgruppe
Makler, Mehrfachagenten, Bankenbetreuer und Vermittler ausgewählter Ausschließlichkeitsorganisationen
Lernziele
Kennenlernen des Komplettangebots an Branchenlösungen Teilnehmende Branchen kennen Absicherungs- und Vorsorgelösungen kennenlernen Aufbau Beratungskompetenz im Branchengeschäft
Inhalt
Vorstellung von Swiss Life als kompetenter Anbieter im Branchengeschäft Kurzvorstellung der teilnehmenden Branchen Arbeitskraftabsicherungs- und Altersvorsorgelösungen aufzeigen Exklusivität in der Vertriebsarbeit herausstellen
Methoden
Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Canada Life Assurance Europe plc
„Bloß kein Stress“ und „Gönn dir" Junge Versicherungsnehmer EINFACH ansprechen
Dienstag, 12:00 - 12:30 Uhr
Natascha Brandenburg
Referentin: Natascha Brandenburg, Referentin Marktmanagement, Canada Life Assurance Europe plc
Zielgruppe
Vermittler, die junge Versicherungsnehmer adressatengerecht und zielgerichtet auf Arbeitskraftabsicherung ansprechen möchten
Lernziele
Der Teilnehmer • kennt die neuen unterstützenden Maßnahmen und Onlineanwendungen der Kampagne zur Ansprache • kann die Kampagne am Beispiel der einzelnen Produkte zur Arbeitskraftabsicherung der Canada Life kundenorientiert einsetzen
Inhalt
• Vorstellung der neuen Canada Life Kampagne zur individuellen Ansprache von Versicherungsnehmern in der Arbeitskraftabsicherung • Darstellung gezielter Ansprachen von Versicherungsnehmern mit der Kampagne auf Basis der einzelnen Produkte zur Arbeitskraftabsicherung der Canada Life
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Monuta Versicherungen Zweigniederlassung Deutschland
Die innovative Renaissance des Ursprungs aller Lebensversicherungen!
Dienstag, 12:00 - 12:30 Uhr
Andreas Evers
Moderation und Einführungsvortrag: Andreas Evers, Leiter Key Account Management, Monuta Versicherungen
Klaus Böhnert
Referent: Klaus Böhnert, Key Account Manager, Monuta Versicherungen
Zielgruppe
Makler /Mehrfachagenten
Lernziele
Verdeutlichung der Berechnungssystematik mit dem neuen Prämienmodell. Chancen und Risiken in diesem Modell sollen erkannt werden. Der TN lernt das Thema Tod aus einem neutralen Blickwinkel zu betrachten und Vorsorgethemen schon frühzeitig in die Beratung einzubauen. Anhand von Zahlen, Daten und Fakten erlernt der Teilnehmer Wege um den Tod zu thematisieren. Anhand von konkreten Lebenssituationen werden diverse Einstiege in die Vorsorgeberatung mit dem Schwerpunkt der Todesfallabsicherung.
Inhalt
Das Thema Tod soll ein fester Bestandteil der Ganzheitlichen Beratung werden. Vorsorge treffen beginnt schon bei den Themen. Mit dem neuen Prämienmodell soll der Makler in die neue Tarifwelt geführt werden. Wie gehe ich als Berater mit diesem Thema um? Vorgestellt werden die neuen Produkteigenschaften.
Methoden
Vortrag mit Präsentation inkl. Mitarbeit der Teilnehmer in die Thematik.
Dauer
30 Minuten
Workshop: Netfonds AG
Kundennutzen = Berater-Trumpf. Drei Netfonds-Joker für mehr Umsatz.
1) Kunden sicher: Werden Sie Berater für Deutschlands ersten tarifvertraglich vereinbarten Pflegeversicherungsschutz. 2) Beraten Sie Deutschlands einzige betriebliche BU-Versicherung im Mantel einer Sachversicherung. Bis zu 70% günstiger, keine Gesundheitsprüfung – nur DOE, bis zu 250.000 € mtl. BU Rente. 3) Nutzen Sie den PKV Premiumservice. Ein Antrag für 15 Gesellschaften. 90 % Annahmequote.
Dienstag, 12:00 - 12:30 Uhr
Alexander Brix
Referent: Alexander Brix, Senior Key Account Manager, Netfonds AG
Georg Fleischmann
Referent: Georg Fleischmann, Senior Key Account Manager , Netfonds AG
Harald Gesellensetter
Referent: Harald Gesellensetter, Business Development Manager PKV, Netfonds AG
Workshop: VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G.
BUmodern – Mehr Leistung, mehr Schutz
Erfahren Sie mehr über unsere neue Berufsunfähigkeitsversicherung
Dienstag, 12:00 - 12:30 Uhr
Frank Schülke
Referent: Frank Schülke, Trainer / Produktbetreuung Biometrie, VOLKSWOHL BUND Versicherungen
Zielgruppe
interessierte Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
Tarifkenntnisse und Beratungsunterstützung
Inhalt
Neues Berufsunfähigkeitsversicherung BUmodern: Markt und Chancen Tarifmerkmale Bedarf/Zielgruppen
Methoden
Vortrag mit Präsentation und abschließender Fragerunde
Dauer
30 Minuten
Workshop: ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG
Die neue ERGO SBU - Flexibel und Leistungsstark
Dienstag, 12:45 - 13:15 Uhr
Fiknet Veseli
Referentin: Fiknet Veseli, Abteilungsleiterin Produktentwicklung Biometrie/ Underwriting Guidelines, ERGO Group AG
Zielgruppe
Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
Kennenlernen des neuen Tarifs
Inhalt
Leistungsumfang der neuen SBU, Vorstellung des neuen Tarifs
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: ONE Versicherung AG
Mit ONE auf Erfolgskurs.
Holen Sie das Maximum heraus – mit dem ONE Kfz-Switch. So beschleunigen Sie Ihr Maklergeschäft und gewinnen Neukund*innen.
Dienstag, 12:45 - 13:15 Uhr
Volker Noll
Referent: Volker Noll, Head of Sales, ONE Versicherung AG

Workshop: VHV Allgemeine Versicherung AG
Good bye, Gesundheitsprüfung! - Die neue VHV Unfallversicherung
- Top-Leistungsniveau mit 22 neuen und verbesserten Leistungen - Super-Preis mit innovativer Ansprache potentialstarker Marktsegmente - Ein Tarifierungs- und Angebotsprozess, der Spaß macht
Dienstag, 12:45 - 13:15 Uhr
Michael Galuba
Referent: Michael Galuba, Leiter SHU Privat & Sach-Firmen / Vertrag und Schaden, VHV Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe
Versicherungsvermittler
Lernziele
Kennenlernen der neuen VHV-Unfallversichererung
Inhalt
Leistungsumfang der neuen VHV-Unfallversicherung, Vorstellung des neuen Tarifs
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Versicherungs-AG
Personalisierung im Versicherungsvertrieb durch Data Analytics
Neue technische Möglichkeiten den Vertrieb von Sachversicherungsprodukten mit Data Analytics zu unterstützen
Dienstag, 13:30 - 14:00 Uhr
Dr. Benedikt Laudage
Begrüßung: Dr. Benedikt Laudage , Head of Data Analytics, Allianz Versicherungs AG

Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
Kenntnisse über Data Analytics Verfahren und den Einsatz im Versicherungsvertrieb. Differenzieren, was mit Data Analytics heute möglich ist und was nicht.
Inhalt
Versicherungsgeschäft ist komplex. Diese Komplexität stört jedoch beim Verkaufsprozess zwischen Vermittler und Kunden. Mittels Data Analytics Verfahren lassen sich die Verkaufsprozesse über Personalisierung und Empfehlungsmodell deutlich vereinfachen. Die Teilnehmer erfahren, was Data Analytics im Vergleich zu klassischer Software heute kann. Sie können nach dem Vortrag die Möglichkeiten von Data Analytics und den Einsatz in der vertrieblichen Wertschöpfungskette beurteilen.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Liechtenstein Life Assurance AG
Die Liechtenstein Life als Geheimtipp - Standortvorteile, Ökosystem und konsequente Digitalisierung
Warum Sie die Liechtenstein Life in Ihr Portfolio aufnehmen sollten.
Dienstag, 13:30 - 14:00 Uhr
Nein
Referent: Stephan Bruckner, Director Sales Department Germany, Liechtenstein Life Assurance AG
Workshop: NÜRNBERGER Versicherung
Trendsetter: Die neuen bKV Tarife der NÜRNBERGER
Die neuen bKV Tarife der Nürnberger - Frei kombinierbare Bausteintarife - Uniagebeitrag von 16-67 Jahre - Sofort Versicherungsschutz - Angeratene oder bereits begonnene Behandlungen versichert - Fehlende Zähne sind mitversichert / keine Zahnstaffel - Familienangehörige können mitversichert werden - Inkl. Gesundheitsservices - Beitragsbefreiung (Elternzeit, AU, Pflege, Sabbatical, Pandemie)
Dienstag, 13:30 - 14:00 Uhr
Mario Isleb
Referent: Mario Isleb, Referent Marktmanagement Krankenversicherung, NÜRNBERGER Versicherung
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse über die steuerrechtlichen Aspekte der bKV. Kennenlernen der neuen Tarife (Leistung, Preis, Annahmerichtlinien).
Inhalt
Steuerliche Behandlung der bKV und Leistungsumfang der neuen Bausteintarife
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Württembergische Versicherung AG
Einfach. Garantiert. Erfolgreich. Der Genius wird nachhaltig.
Mit dem Genius feiert die Württembergische schon seit 2009 große Erfolge. 100% Beitragsgarantie, Sicherheitskonzepte und moderne Fondsanlage sind Garant für Ausgewogenheit bei Rendite und Garantieversprechen. Nun geht das Unternehmen einen Schritt weiter und setzt beim Genius konsequent auf Nachhaltigkeit ohne auf die Garantieversprechen zu verzichten.
Dienstag, 13:30 - 14:00 Uhr
Susanne Kenfenheuer
Referentin: Susanne Kenfenheuer, Vertriebsdirektorin der Bankenkooperation, Württembergische Versicherung AG
Jacques Wasserfall
Referent: Jacques Wasserfall, Mitglied des Vorstands, Württembergische Lebensversicherung AG
Zielgruppe
-unabhängige Versicherungsvermittler mit Kenntnissen in der Lebensversicherung/ im Kapitalanlagengeschäft -Versicherungsvermittler und Vertreter von Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
-Ziele der Nachhaltigkeit der Württembergischen Versicherung -Kennenlernen des Drei-Topf-Hybrids Genius/ Wertsicherungsfond, freie Fonds -Genius als nachhaltige Fonds-Police
Inhalt
-Die Württembergische bietet ein nachhaltiges Hybridprodukt mit Garantien und Sicherheiten. -Nachhaltigkeitsstrategie der Lebensversicherung bei der Württembergischen -Sicherheitskonzepte und moderne Fondsanlage -Leistungsumfang des nachhaltigen, innovativen Genius als Kapitalanlage
Methoden
-Vortrag mit Präsentation und Diskussionsrunde am Ende
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Private Krankenversicherungs-AG
Impats und Expats - optimale Lösungen mit der internationalen Krankenversicherung
Global agierende Unternehmen entsenden häufig Mitarbeiter ins Ausland oder holen ausländische Arbeitnehmer für einen begrenzten Zeitraum nach Deutschland. Um diese Mitarbeiter im Krankheitsfall vollumfänglich abzusichern, bietet die Allianz individuelle Krankenversicherungslösungen.
Dienstag, 14:15 - 14:45 Uhr
Michael Baltes
Referent: Michael Baltes, Head of Sales DACH & CEE, Allianz Care
Sven Grosse
Referent: Sven Grosse, Leiter Maklervertrieb, Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Sie erfahren, wie Sie Firmenkunden, die Ihren Mitarbeitern im In- und Ausland Krankenversicherungsschutz bieten wollen, optimal beraten.
Inhalt
Passgenaue Lösungen für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern im Ausland sowie ihren ausländischen Arbeitnehmern in Deutschland (Expats und Impats) optimalen Krankenversicherungsschutz bieten möchten.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group
Sparst du noch oder bündelst du schon? Durch Zielgruppen mit Vollgas zum Nachlass!
Dienstag, 14:15 - 14:45 Uhr
Fabian Schubert
Hauptreferent: Fabian Schubert, Abteilungsleiter Vertrieb, InterRisk Versicherungen
Kornelia Sallmon
Referentin: Kornelia Sallmon, stellvertretende Abteilungsleiterin Vertrieb, InterRisk Versicherungen
Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
- zielgruppenorientierte Kundenansprache für den Vermittler - Bedürfnisse des Kunden spartenübergreifend erkennen und Lösungen anbieten
Inhalt
- zielgruppenspezifische Leistungen aus dem Bereich Hausrat, Haftpflicht, Unfall und Gebäude - gesamtheitliche Lösungen (Bündelungen)
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Lebensversicherung von 1871 a.G. München
coach me NETTO – Die Coaching Plattform für moderne Finanzberatung
Alles zum Thema Investmentkompetenz und Honorar. Profitieren Sie vom interaktiven Austausch mit Experten, professionellen Erklärvideos und hilfreichen Dokumenten aus der Praxis.
Dienstag, 14:15 - 14:45 Uhr
Ingo Schröder
Gast: Ingo Schröder, Gesellschafter und Geschäftsführer, maiwerk Finanzpartner
Tim Schreitmüller
Hauptreferent: Tim Schreitmüller, Business Development Manager, Lebensversicherung von 1871 a.G. München (LV 1871)
Christoph R. Kanzler
Referent: Christoph R. Kanzler, Global Markets Executive Consultancy & International Speaking, CRK - DER KANZLER
Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler mit Interesse an Honorarberatung & Investment Besucher der DKM Platform
Lernziele
Einstieg in die Honorarvermittlung und Investmentberatung Profitieren von Expertenwissen und Ausbau der Beratungskompetenz Kennenlernen erfolgreicher Geschäftsmodelle
Inhalt
Online Coaching Platform für die moderne Finanzberatung: - Warum ist eine Honorarberatung ein aktuelles Thema? - Was bringt es mir als Versicherungsvermittler? - Schritt für Schritt Anleitung zum Honorarvermittler Investmentkompetenz inkl. Vertriebsstrategie - ETF, Nachhaltigkeit, Investmentfonds
Methoden
Vortrag mit Livedemonstration der Plattform
Dauer
30 Minuten
Workshop: rhion.digital
Lösungen für Ihr Kfz- und Gewerbegeschäft
Dienstag, 14:15 - 14:45 Uhr
Jochen Becker
Referent: Jochen Becker, Abteilungsleiter Maklervertrieb, Rhion Versicherung AG
Zielgruppe
Freie Versicherungsvermittler mit einem Schwerpunkt im Komposit-Geschäft, insbesondere Versicherungsmakler und Mehrfachagenten. Gebundene Vermittler mit der Erlaubnis zu Ventillösungen.
Lernziele
• Kennenlernen der Funktionsweise von modularen Versicherungsprodukten • Kennenlernen von Methoden der Bestandssteuerung & Bestandssicherung • Kennenlernen von Haftungsrisiken aufgrund von Veränderungen im Ökosystem Mobilität • Eigenständige Vermeidung von Unterversicherung in der gewerblichen Gebäudeversicherung
Inhalt
• Anforderung an eine Kunden- & Vermittlerorientierte Produktgestaltung inklusive prozessualer Anforderungen • Übersicht über relevante Versicherungslösungen im Privatkunden-KFZ-Segment • Bestandssteuerung im Spannungsfeld zwischen Neukundengewinnung & Bestandserhaltung • Funktionsweise des gewerblichen Gebäudeversicherungsmarktes • Kernproblemstellungen bei der Vermittlung von gewerblichen Gebäudeversicherungen • Lösungsansätze -digitale Antragsstrecken mit integrierter Summenermittlung
Methoden
•Vortrag & Interview mit Präsentation •Experteninterview zur Verdeutlichung der Inhalte
Dauer
30 Minuten
Workshop: AXA Konzern AG
“Jetzt neu bei AXA – zwei Highlights für Ihr Jahresendgeschäft”
AXA wir unterstützen Sie im Jahresendgeschäft: 1. Soli for More – Ihre Vertriebsansätze in Vorsorge durch Wegfall des Solis ab 2021 | 2. Factoring – Wie Sie die Liquidität Ihrer Firmenkunden sichern und erhöhen
Dienstag, 15:00 - 15:30 Uhr
Timm Hinkel
Referent: Timm Hinkel, Projektleiter Firmenkundengeschäft / SME, AXA Konzern AG
Andreas Keferstein
Referent: Andreas Keferstein, Angebotsmanager Lebensversicherung, AXA Konzern AG
Workshop: FLYERALARM GmbH
Marketing-Trends & Branchen-Durchstarter – FLYERALARM Insights aus über 1,5 Mio. Kundendaten
Das Corona-Jahr 2020 bringt weitreichende Auswirkungen auf die Veränderung von Unternehmen und ganzen Branchen mit sich. Welche Branchen steigen gerade auf? Womit erreichen Sie Ihre Kunden am effektivsten? Wie setzen Sie die Digitalisierung als Katalysator dabei ein? Wir geben Ihnen exklusive Einblicke in unsere Erfahrungswerte aus der Zusammenarbeit mit über 1,5 Mio. Kunden.
Dienstag, 15:00 - 15:30 Uhr
Florian Berr
Referent: Florian Berr, Director Sales, Flyeralarm GmbH
Simone Nierhaus
Referentin: Simone Nierhaus, Chief Marketing Officer, Flyeralarm GmbH

Workshop: Itzehoer Versicherungen
Überraschend viel drin. Mit der Itzehoer Rechtsschutz überzeugen.
Dienstag, 15:00 - 15:30 Uhr
Holger Iben
Begrüßung: Holger Iben, Abteilungsleiter, Itzehoer Versicherungen
Nein
Referent: Carsten Limberg, Direktionsbevollmächtigter Rechtsschutz, Itzehoer Versicherungen
Jennifer Sals
Referentin: Jennifer Sals, Referatsleiterung Vertriebsunterstützung, Itzehoer Versicherungen
Zielgruppe
Vermittler mit Privat- und Gewerbekunden in RS
Lernziele
Kenntnisse der RS-Tarifs erlangen. Kennenlernen und Einsetzen des innovativen SFR-Modells in RS. Die besonderen Zielgruppen des Gewerbetarifs kennenlernen.
Inhalt
der Multivariate Rechtsschutztarif der Itzehoer das Selbstbeteiligungssystem (SFR) in RS Highlights des RS-Gewerbetarifs
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: PAIR Finance GmbH
What’s next? Digitales Forderungsmanagement für Versicherungen mit Ergo-Tochter nexible
Versicherungen stehen unter immensem Druck zur Digitalisierung. Eine Lösung für diese Herausforderung ist das digitale Forderungsmanagement. nexible steht für hohe Kompetenz im Bereich der Assekuranz für Kfz-Versicherungen. PAIR Finance treibt mit KI-Technologie die digitale Transformation von Inkasso und Mahnwesen. Sie zeigen, wie sich die KPIs von Versicherern maßgeblich verbessern lassen.
Dienstag, 15:00 - 15:30 Uhr
Stephan Stricker
Hauptreferent: Stephan Stricker, CEO & Gründer, PAIR Finance GmbH
Bernd Oehlen
Referent: Bernd Oehlen, Senior Manager Finance-Operations, Nexible GmbH
Christian Zingel
Referent: Christian Zingel, CSO, PAIR Finance GmbH
Anna Behrens
Diskussionsteilnehmer: Anna Behrens, Business Development Manager, PAIR Finance GmbH
Jonas Haas
Diskussionsteilnehmer: Jonas Haas, Business Development Manager, PAIR Finance GmbH
Workshop: Dialog Versicherungen
Der Dialog e-Antrag in der Risikoleben. Präzise durchdacht von A-Z.
Dienstag, 15:45 - 16:15 Uhr
Rüdiger Dost
Referent: Rüdiger Dost, Maklerbetreuer Leben, Bereichsdirektion Makler Süd, Dialog Versicherungen
Eva Kopp
Referentin: Eva Kopp, Leiterin Service Broker Leben, Dialog Versicherungen
Workshop: DOMCURA AG
Das Plus an Sicherheit - Das neue DOMCURA Einfamilienhauskonzept
Neuerungen und Highlights des Kernproduktes der DOMCURA. Immobilien nachhaltig versichern? Mit uns möglich! Auch die Optionen für Ferienimmobilien, denkmalgeschützte Gebäude und die Überschwemmungszone (ZÜRS 4) haben wir angepasst.
Dienstag, 15:45 - 16:15 Uhr
Nein
Referent: Norbert Fink, Vertriebsleiter Maklervertrieb, DOMCURA AG
Zielgruppe
Vermittler, die DOMCURA Produkte verkaufen (möchten), speziell im Bereich Wohngebäude im Privatkundensegment.
Lernziele
Kennenlernen und Verstehen des neuen Tarifes sowie der vertrieblichen Möglichkeiten.
Inhalt
Erläuterungen der Produkthighlights sowie der Neuerungen im Tarif und die bestmögliche Vertriebsunterstützung zum Verkauf des Produktes.
Methoden
Vortrag mit Präsentation und ggfs. Videosequenzen.
Dauer
30 Minuten
Workshop: DWS International GmbH Global Client Group
Kapitalmärkte verstehen – Rendite finden
Expertengespräch zum Marktgeschehen und Positionierung DWS Akkumula für die Altersvorsorge
Dienstag, 15:45 - 16:15 Uhr
Ivan Rancic
Moderation: Ivan Rancic, Senior Relationship Manager Insurance, DWS International GmbH
André Köttner
Referent: André Köttner, Head of Global Equities, DWS International GmbH
Johannes Müller
Referent: Johannes Müller, Head of CIO Office & Macro Reasearch, DWS International GmbH
Zielgruppe
Alle Teilnehmer der DKM Vermittler, Multiplikatoren und Führungskräfte
Lernziele
Die Zusammenhänge der Geld- und Fiskalpolitik verstehen. Investition in Sachwerte auf Langfristigkeit hin verstehen lernen.
Inhalt
Ein Einblick in die aktuelle Situation der weltweiten Kapitalmärkte Umgang in der Vorsorgeplanung Investitionen in Zeiten von Covid-19
Methoden
Präsentation im Dialog
Dauer
30 Minuten
Workshop: R+V Krankenversicherung AG
Der digitale Hausarzt als gesunde Alternative, nicht nur zur Coronazeit
Wohnzimmer statt Wartezimmer
Dienstag, 15:45 - 16:15 Uhr
Daniela Glier
Referent: Daniela Glier, Fachreferentin Krankenversicherung, R+V Krankenversicherung AG
Zielgruppe
Makler- und Mehrfachagenten sowie deren Mitarbeiter
Lernziele
Die Teilnehmer kennen den Leistungsumfang der telemedizinischen Versorgung und die Absicherungsmöglichkeiten im Rahmen einer Krankenvollversicherung und erfahren Hintergrundinformationen zur Gesellschaftsqualität der R+V Krankenversicherung AG.
Inhalt
Telemedizinische Versorgung im Rahmen der Krankenvollversicherung am Beispiel der TeleClinic; Gesellschaftsqualität als Auswahlkriterium eines geeigneten Produktgebers
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG
Erfolgreich im Beamtengeschäft – ganz einfach mit der ALTE OLDENBURGER!
Mit der Restkostenversicherung der ALTE OLDENBURGER ist Ihr Kunde rundum versorgt. Zudem beraten Sie haftungssicher und kompetent, dank der Service- und Unternehmensqualität. Wer an Beamte denkt, sollte die ALTE OLDENBURGER mit ins Boot holen.
Dienstag, 16:30 - 17:00 Uhr
Klaus Kullen
Referent: Klaus Kullen, Maklerbetreuer, ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG
Zielgruppe
Versicherungsmakler und Mehrfachagenten mit PKV-Wissen
Lernziele
Verschaffen Sie sich mit ihm einen Überblick über die Beihilfetarife am Markt. Lassen Sie sich befähigen den Besoldungsabzug zu erklären, zu berechnen sowie passenden Lösungen dazu anzubieten. Erfahren Sie, welche aktuellen Bedingungsklarstellungen es gibt und wie diese in der Beratung erklärt und angewendet werden können. Zudem wird der Referent auf die Beitragsentwicklungen sowie Ratings und Rankings bei Beihilfetarifen eingehen.
Inhalt
Beamte: Der Markt für PKV nach wie vor: Für Beamte ergibt sich in der privaten Krankenversicherung eine Besonderheit: Sie sind beihilfeberechtigt und erhalten deshalb für die Kosten der Krankenversicherung einen Zuschuss vom jeweiligen Dienstherrn, der auch für nicht berufstätige Familienangehörige gilt. Zudem sind Beamte generell von der Versicherungspflicht befreit, der Weg in die private Krankenversicherung steht ihnen also jederzeit offen.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: FINANZWELT FW-Verlag GmbH
Corona und der Impact auf die Finanz- und Versicherungsbranche
Diskussionsrunde mit den Chefredaktionen der führenden Finanzmedien zum Thema Corona und seine Auswirkungen auf die Branche.
Dienstag, 16:30 - 17:00 Uhr
Lenard von Stockhausen
Moderation und Einführungsvortrag: Lenard von Stockhausen, Chefredakteur des Magazins finanzwelt, FW-Verlag GmbH
Markus Gotzi
Diskussionsteilnehmer: Markus Gotzi, Chefredakteur Fondsbrief, Fondsbrief
Brigitte Horn
Diskussionsteilnehmer: Brigitte Horn, Chefredakteurin, bbg Betriebsberatungs GmbH / Magazin AssCompact
Mark Meyer zur Heide
Diskussionsteilnehmer: Mark Meyer zur Heide , Head of Insurance Development, Fonds & Friends Verlagsgesellschaft mbH / Magazin Das Investment
Zielgruppe
Makler mit Zulassung nach 34c,d,f Gewo
Lernziele
Wie man durch Digitalisierung Umsatzeinbußen vermeiden kann.
Inhalt
Digitalisierung, Online-Vertrieb, Online-Marketing
Methoden
Vortrag und Diskussion
Dauer
30 Minuten
Workshop: Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH
Maklernachfolge: Faktencheck zum Verkaufspreis in Zeiten von COVID-19
Wie wird sich sich die aktuelle Situation um COVID-19 auf die Maklernachfolge auswirken? Dr. Philipp Kanschik, Mitglied der Geschäftsleitung bei Policen Direkt, hat die Fakten und nimmt in seinem Vortrag das Thema in den Fokus. Erfahren Sie, welche Maßnahmen Versicherungsmakler rechtszeitig ergreifen können, um bereits vor dem Verkauf positiv einwirken zu können.
Dienstag, 16:30 - 17:00 Uhr
Dr. Philipp Kanschik
Referent: Dr. Philipp Kanschik, Mitglied der Geschäftsleitung, Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH
Zielgruppe
Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter mit Erlaubnis, Versicherungsberater, Versicherungsvermittler, gebundener Versicherungsvertreter und Annexvermittler nach §34d Abs. 1-4 bzw. 9 GewO.
Lernziele
Die COVID-19 Krise hat auch immensen Einfluss auf den Versicherungsvertrieb. Doch der Versicherungsmakler kann sich trotz großer Herausforderungen den Gegebenheiten anpassen. Dabei geht es speziell auch darum, die aktuellen gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen sachlich in die individuellen Überlegungen zur Maklernachfolge mit einzubeziehen.
Inhalt
Wie ist die aktuelle Situation in der Maklernachfolge und wie wirkt sich die COVID-19-Krise auf Angebot, Nachfrage und Preise aus? Welche Modelle der Maklernachfolge gibt es? Welches sind die Faktoren und Berechnungsgrundlagen der jeweiligen Dealtypen zur Bepreisung von Unternehmen/ Beständen? Wie können Versicherungsmakler rechtzeitig positiv auf den Wert des Unternehmens einwirken?
Methoden
Vortrag mit Präsentation und anschließender Fragerunde
Dauer
30 Minuten
Donnerstag, 29.10.2020
Workshop: Dialog Versicherungen
Neue Wege im Vertrieb
Kunden gewinnen mit Lifestyle-Themen: Kunst, Oldtimer, Urban Gardening und Gesundheit.
Donnerstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Iris Handke
Referentin: Iris Handke, Head of ARTE Generali Germany, Generali Deutschland AG
Jürgen Karthaus
Referent: Jürgen Karthaus, Leiter Bereichsdirektion Vertriebe Nord, Dialog Versicherungen
Zielgruppe
- unabhängige Versicherungsvermittler mit Interesse an Spezialprodukten wie Kleingarten, Oldtimer oder Kunst
Lernziele
- Kennenlernen der Spezialprodukte der Dialog wie Kleingarten, Oldtimer oder Kunstversicherung und damit verbundene neue Vertriebsmöglichkeiten
Inhalt
- Spezialprodukte der Dialog wie Kleingarten, Oldtimer oder Kunstversicherung und damit verbundene neue Vertriebsmöglichkeiten
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: DKV Deutsche Krankenversicherung AG
Immer die richtige Wahl - DKV Ergänzungsversicherung
Donnerstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Astrid Liebl
Hauptreferentin: Astrid Liebl, Regionaldirektorin mit Sonderauftrag, ERGO Group AG
Thorsten Petri
Referent: Thorsten Petri, Regionaldirektor Makler DKV, ERGO Group AG
Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
Schaffung eines Grundverständnisses für das Produktportfolio und Identifikation der Vorteile für Beratungsgespräche
Inhalt
Leistungsumfang Produktportfolio Ergänzungsversicherung der DKV
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Morningstar Deutschland GmbH
Ohne Nachhaltigkeit geht es nicht:
Aktuelle Trends bei ESG-Investments
Donnerstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Nein
Referent: Ali Masarwah, Chefredakteur Morningstar Deutschland, Österreich und Schweiz, Morningstar Deutschland GmbH
Workshop: Stuttgarter Versicherungsgruppe
Die GrüneRente der Stuttgarter – die Zukunft ist grün!
Donnerstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Jens Göhner
Referent: Jens Göhner, Gruppenleiter Vorsorge und Investment im Produkt- und Vertriebsmarketing, Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Thomas Schertling
Referent: Thomas Schertling, Organisationsdirektor, Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Zielgruppe
Makler / Mehrfachagenten
Lernziele
• Der Teilnehmer lernt die Funktionsweise der GrüneRente der Stuttgarter und deren Nachhaltigkeitsansatz kennen. • Der Teilnehmer lernt die Stuttgarter Anlagekonzepte der GrüneRente und deren Eignung für unterschiedliche Zielgruppen kennen.
Inhalt
4x grün: starke Anlagekonzepte für jeden Kundentyp
Methoden
Online-Seminar mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Lebensversicherungs-AG
Zielgruppenansprache in der Einkommensvorsorge – für jeden das Richtige dabei
Haben Sie immer alle Zielgruppen im Blick? In diesem Workshop lernen Sie die entsprechenden Allianz Produkte zu den Zielgruppen kennen – kurz, knapp und vertriebsorientiert!
Donnerstag, 09:45 - 10:15 Uhr
Thomas Lay
Referent: Thomas Lay, Leiter Maklervertrieb Köln, Allianz Lebensversicherungs-AG
Pia Pöltz
Referentin: Pia Pöltz, Leiterin Maklervertrieb München, Allianz Lebensversicherungs-AG

Zielgruppe
unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Sie kennen die Produktlösungen der Allianz zum Thema Einkommensvorsorge für die verschiedenen Zielgruppen.
Inhalt
Überblick zu relevanten Zielgruppen in der Einkommensvorsorge und zu den bedarfsgerechten Produktlösungen von Allianz Leben.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: BARMENIA KRANKENVERSICHERUNG AG
Mehr für Sie - Die neuen KV-Zusatztarife der Barmenia
Donnerstag, 09:45 - 10:15 Uhr
Andreas Eickenrodt
Referent: Andreas Eickenrodt, Regionaldirektor Maklerdirektion Hamburg, Barmenia Versicherungen
Stefan Klabes
Referent: Stefan Klabes, Maklerbetreuer Maklerdirektion Hamburg, Barmenia Versicherungen
Zielgruppe
Versicherungsmakler und Mehrfachagenten
Lernziele
Einführung in das Thema Krankenzusatzversicherung
Inhalt
Privat-Vorsorge-Kranken-/Pflegeversicherung, Vorstellung der neuen Produktlinie von KV-Zusatztarifen der Barmenia
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Swiss Life AG
Die richtige Lösung zum richtigen Zeitpunkt - investmentorientierte Vorsorge mit Swiss Life Investo!
Donnerstag, 09:45 - 10:15 Uhr
Steffen Hammer
Referent: Steffen Hammer, Manager Marktbearbeitung, Swiss Life Deutschland
Zielgruppe
Makler, Mehrfachagenten und Vermittler
Lernziele
- Kennenlernen der tariflichen Eigenschaften, Funktionalitäten und technischer Hintergründe des Tarifs und dessen Aufbau
Inhalt
- Funktionsweise des Tarifs Swiss Life Investo hinsichtlich ausgewählter technischer Details und zielgruppentechnische Einordnung
Methoden
- Powerpoint-Präsentation, Presse-Einsatz, Visualisierung technischer Komponenten
Dauer
30 Minuten
Workshop: vfm Versicherungs- & Finanzmanagement GmbH
Rechtliche Kniffe beim Umstieg zum Versicherungsmakler
Erfahren Sie anhand von zwei Praxisfällen, welche Lösungsmöglichkeiten beim Umstieg zum Versicherungsmakler verhandelt werden können. Alexander Retsch zeigt Ihnen kurzweilig auf, wie erfolgreiche Maklerbüros entstehen. Rechtskonformes Agieren und Erfahrung im Umgang mit den jeweiligen Ausschließlichkeitsversicherern sind Garant für einen erfolgreichen Start als freier Versicherungsmakler.
Donnerstag, 09:45 - 10:15 Uhr
Alexander Retsch
Referent: Alexander Retsch, Syndikusanwalt, vfm Gruppe
Workshop: ALTE LEIPZIGER Versicherung AG
Elektronikversicherung - Ein Thema mit Spannung!
Donnerstag, 10:30 - 11:00 Uhr
Florian Heimer
Referent: Florian Heimer, Direktionsbevollmächtigter für technische Versicherungen, ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler, die grundlegende Kenntnisse zur Elektronikversicherung erwerben möchten
Lernziele
Kenntnisse bzgl. der versicherbaren Geräte und des Versicherungsumfangs der Elektronikversicherung
Inhalt
-Einführung in die Elektronikversicherung anhand von Praxisbeispielen -Abgrenzung zu anderen Sparten (Inhaltsversicherung)
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: HDI Lebensversicherung AG
BU im Kontext „Corona“ und „Warum hast Du keine BU?“
Die Motive eines „BU-Verweigerers“ durchschauen und „psychologisch“ begegnen. Was macht die Qualität einer BU wirklich aus? Wer braucht schon eine Infektionsklausel…!? Und gibt „Corona“ der BU einen neuen Kontext?
Donnerstag, 10:30 - 11:00 Uhr
Alexander Költzsch
Referent: Alexander Költzsch, Vertriebsunterstützung Leben, HDI Vertriebs AG
Zielgruppe
Makler, Vertriebsmitarbeiter und Mehrfachagenten Biometrie
Lernziele
Seriöse und erfolgreiche BU-Kundenansprache; Leistungsauslöser / -ursachen kompetent erklären; Irrtümer des Kunden ausräumen; AVBen vergleichen können; BU-Markt und Ratinghäuser verstehen; „Corona“ und Risikoprüfung verstehen
Inhalt
BU-Kundenansprache; BU-Markt im Allgemeinen; AVBen im Vergleich; Infektionsklausel auf dem Prüfstand; Risikoprüfung und „Corona“
Methoden
Powerpoint-Präsentation und Referat
Dauer
30 Minuten
Workshop: Versicherungskammer Maklermanagement Kranken GmbH
Qualitätsverkauf in der privaten Krankenvollversicherung - Worauf Sie als Makler achten sollten!
Warum ist Qualität im Verkauf einer privaten Krankheitskostenvollversicherung so wichtig? Im Workshop werden wichtige Leistungskriterien, wie keine Begrenzung der GOÄ/GOZ auf den Höchstsatz, offener Hilfsmittelkatalog und Heilmittel, an anschaulichen Beispielen dargestellt. Hierdurch wird transparent, wo für den Kunden der bedeutende Unterschied zwischen einer 100 % und einer 75 % Leistung liegt.
Donnerstag, 10:30 - 11:00 Uhr
Michael Eschner
Hauptreferent: Michael Eschner, Geschäftsführer, IS Protect GmbH
Carsten Bernd
Referent: Carsten Bernd, Regionalleiter, Versicherungskammer Maklermanagement Kranken GmbH
Zielgruppe
Versicherungsmakler und Mehrfachagenten
Lernziele
Kenntnisse der Kriterien für einen Qualitätsverkauf einer privaten Krankheitskostenvollversicherung. Kennenlernen des Tarifes GesundheitVARIO.
Inhalt
Gründe für den Qualitätsverkauf in der privaten Krankheitskostenvollversicherung; konkrete Fallbeispiele für die gewählte Absicherung im Leistungsfall.
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Film.
Dauer
30 Minuten
Workshop: WWK Lebensversicherung a.G.
bAV-Anbieterauswahl und warum Sie in der Haftung stehen und nicht der Arbeitgeber!
Wir zeigen wie Sie die Anbieterauswahl haftungssicher gestalten.
Donnerstag, 10:30 - 11:00 Uhr
Stefan Möller
Referent: Stefan Möller, Senior bAV-Consultant, WWK Versicherungen
Bernd Steinhart
Referent: Bernd Steinhart, Leiter bAV-Vertrieb, WWK Versicherungen
Workshop: die Bayerische
Wie die Berufsunfähigkeitsversicherung in der Krise helfen kann. Maximilian Buddecke und Samuel Koch im Interview.
Auf eigenen Beinen stehen - was können wir von Samuel Koch in der Corona Krise lernen?
Donnerstag, 11:15 - 11:45 Uhr
Samuel Koch
Gast: Samuel Koch, Schauspieler und Autor
Maximilian Buddecke
Moderation und Einführungsvortrag: Maximilian Buddecke, Mitglied des Vorstandes, die Bayerische Prokunde AG
Zielgruppe
Makler/ Mehrfachagenten/ Versicherungsvermittler
Lernziele
- Marktüberblick, Produktinhalte und Unterschiede im Markt - Versicherbare Grundfähigkeiten, als alternative Einkommens1absicherung - Versicherbare Risiken der Berufsunfähigkeit (Risiken und Höhen)
Inhalt
Die Grundfähigkeitenversicherung und die Berufsunfähigkeitsversicherung im Zusammenspiel, oder als Stand-Alone Produkt
Methoden
Online Workshop mit Interview und Diskussion und Klärung von Fragestellungen
Dauer
30 Minuten
Workshop: INTER Versicherungsgruppe
Gewerbeberatung - aber sicher!
Gewerbe richtig versichern! Wo liegen die Haftungsfallen in der Gewerbeversicherung und wie können Sie als Makler diese umgehen? Worauf sollten Sie in Ihrer Beratung zu Haftpflicht, Inhalt und Gebäude besonders achten? Die Antworten darauf erhalten Sie in unserem Workshop und erfahren darüber hinaus, wie Sie Ihre Beratung in allen Phasen mit dem INTER MaklerCircle optimieren können.
Donnerstag, 11:15 - 11:45 Uhr
Nein
Referent: Andreas Herber, Maklerreferent Komposit, INTER Versicherungsgruppe
Workshop: R+V Allgemeine Versicherung AG
Neue Herausforderungen für Mediziner
Die Veränderung des Arztberufs und die Anforderungen an Haftpflichtlösungen für Mediziner - die R+V MedizinerPolice für die Zielgruppe niedergelassene Ärzte/Medizinische Versorgungszentren.
Donnerstag, 11:15 - 11:45 Uhr
Ass. jur. Christian Wiese
Referent: Ass. jur. Christian Wiese, Underwriter Firmenkunden / Haftpflicht-Heilwesen, R+V Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe
Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse zu arztspezifischen Deckungsinhalten einer Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung niedergelassenen Ärzten und Zahnärzten/Medizinischen Versorgungszentren Kenntnisse zu Tarifierung und Deckungsinhalten der Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung (R+V MedizinerPolice)
Inhalt
Die Veränderung des Arztberufs und Aktuelle Entwicklungen bei niedergelassenen Ärzten und Zahnärzten/Medizinischen Versorgungszentren arztspezifische Deckungsinhalte einer Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung niedergelassenen Ärzten und Zahnärzten/Medizinischen Versorgungszentren Vorstellung der Tarifierung und Deckungsinhalte der Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung (R+V MedizinerPolice)
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Stuttgarter Versicherungsgruppe
Einkommensabsicherung neu gedacht – flexibel, ganzheitlich, leistungsstark
Der Gesellschaftliche Wandel erfordert auch ein Umdenken in der Einkommensabsicherung. Arbeitswelten, das Komsumverhalten, aber auch Krankheitsbilder ändern sich stetig. Neue, flexible Produktlösungen sind daher wichtiger denn je. Sie müssen den Menschen ein Berufsleben lang begleiten und an seine sich ändernden Lebensumstände anpassbar sein.
Donnerstag, 11:15 - 11:45 Uhr
Klaus-Peter Klapper
Referent: Klaus-Peter Klapper, Gruppenleiter Biometrie, Nicht-Leben und Weiterbildung im Produkt- und Vertriebsmarketing, Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Alexander Schrehardt
Referent: Alexander Schrehardt, Experte für Vorsorgeprodukte zur Einkommensabsicherung, Geschäftsführer der Consilium Beratungsgesellschaft
Zielgruppe
- unabhängige Versicherungsvermittler - Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
- Lernen Sie in diesem Webinar wichtige Grundlagen und Vertriebstipps für die erfolgreiche und zielgerichtete Vorsorgeberatung der Grundfähigkeitsversicherung aus Sicht eines erfahrenen Praktikers kennen. Mit zielgerichtetem Einsatz dieser Tipps können Sie künftig frühzeitig wichtige Zielgruppen wie Schüler bedarfsorientiert erschließen. - Die Teilnehmer erhalten einen Überblick zu „easi“, dem neuen ganzheitlichen Stuttgarter Konzept zur Einkommensabsicherung.
Inhalt
Alexander Schrehardt beleuchtet die junge und immer wichtiger werdende Zielgruppe der Schüler. Bei der attraktiven Vorsorgelösung „Grundfähigkeitsversicherung“ werden qualitative Unterschiede in den Bedingungen herausgearbeitet. Klaus-Peter Klapper stellt das innovative und ganzheitliche Produktkonzept „easi“ vor. Vom frühestmöglichen Einstieg mit 5 Jahren beim GrundSchutz+ über eine innovative BU-Wechseloption (easi switch) bis hin zum neuen BU-Pricing und einer lukrativen Berufswechseloption.
Methoden
Online-Seminar mit Powerpoint-Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Bestandsmarktplatz
Fahrplan Maklernachfolge - So wird Ihr Bestandsverkauf garantiert ein Erfolg!
Wenn ein Makler seine Nachfolge plant, macht er in 9 von 10 Fällen die folgenschwersten Fehler schon zu Beginn. Es drohen herbe finanzielle Einbußen, Haftungsrisiken, hohe Steuern und machmal gar strafrechtliche Konsequenzen. Sie wollen, dass Ihre Nachfolge ein fulminanter Erfolg wird? Sie wollen den bestmöglichen Nachfolger finden? Wir zeigen Ihnen mit unserem "Fahrplan Nachfolge", wie das geht.
Donnerstag, 12:00 - 12:30 Uhr
Andreas Grimm
Referent: Andreas Grimm, Geschäftsführer, Resultate Institut für Unternehmensanalysen und Bewertungsverfahren GmbH

Zielgruppe
Makler für Versicherungen und Finanzanlagen, Maklerbetreuer von Maklerpools, Versicherungsgesellschaften, Banken und Investmentgesellschaften
Lernziele
Maklerunternehmer und Maklerbetreuer erhalten einen Einblick in die Komplexität des Sachverhalts Bestandsübertragung und Maklernachfolge und können daraus geeignete Konsequenzen für das eigene oder die betreuten Maklerunternehmen für eine anstehende Unternehmensnachfolge oder Bestandsübertragung ableiten.
Inhalt
Die Besucher erhalten einen Einblick in die unternehmerischen, steuerlichen, rechtlichen und organisatoren Voraussetzungen und Konsequenzen der Übertragung eines Versicherungsbestands nebst Bewertung des betreffenden Versicherungs- und Finanzanlagebestands. Dabei gehen wir auf Aspekte des Maklervertrags und der Datenschutzvereinbarung sowie der Konsequenzen verschiedener Übertragungswege und Übertragungsformen ein.
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Diskussion per Chat
Dauer
30 Minuten
Workshop: SIGNAL IDUNA Gruppe
Zielgruppenlösung für den Einzelhandel: Der neue SI Handelsschutz
Darstellung des Produktaufbaus sowie der Leistungsinhalte. Information zur Angebotsberechnung. Digitaler Service ED-Check. Ergänzende Lösungen für Einzelhändler.
Donnerstag, 12:00 - 12:30 Uhr
Stephan Rathsack
Referent: Stephan Rathsack, Marktmanager Komposit, SIGNAL IDUNA Gruppe
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler sowie Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften.
Lernziele
Kennenlernen der neuen Tarife.
Inhalt
Leistungsumfang der gewerblichen Sach- und Haftpflichtversicherung sowie Vorstellung des neuen Tarifs. Zusätzlich ein Überblick über ein neues Produkt im Rahmen der gewerblichen Haftpflichtversicherung in Bezug auf Abmahnungen.
Methoden
Vortrag mit Präsentation.
Dauer
30 Minuten
Workshop: WWK Lebensversicherung a.G.
Ihr bAV-Geschäft auf der Insel – bAV-Auswanderer!
Donnerstag, 12:00 - 12:30 Uhr
Bernd Steinhart
Referent: Bernd Steinhart, Leiter bAV-Vertrieb, WWK Versicherungen
Kai Stockschlaeder
Referent: Kai Stockschlaeder, verticus Finanzmanagement AG
Workshop: Cash.Print GmbH
Fondspolicen 2.0: Altersvorsorge neu gedacht
Interview mit Dr. Winfried Gaßner, Leiter Produktmanagement der WWK Versicherungsgruppe, München
Donnerstag, 12:45 - 13:15 Uhr
Dr. Winfried Gaßner
Talk: Dr. Winfried Gaßner, Leiter Produktmanagement, WWK Versicherungsgruppe
Frank Milewski
Talk: Frank Milewski, Chefredakteur , Cash.
Zielgruppe
Versicherungsvermittler
Lernziele
Know-how-Transfer bezüglich einer neu gestalteten Fondspolice
Inhalt
Neukonzeption von fondsgebundenen Versicherungen vor dem Hintergrund eines weiter absinkenden Garantiezinses
Methoden
Interview zu den neuen Produktfeatures
Dauer
30 Minuten
Workshop: Allianz Versicherungs AG mit Franke und Bornberg GmbH
Versicherung aus der Perspektive der Kunden neu denken!
Ist eine überraschungsfreie Absicherung überhaupt möglich?
Donnerstag, 13:30 - 14:00 Uhr
Michael Franke
Referent: Michael Franke, Geschäftsführer, Franke und Bornberg GmbH
Dr. Dirk Steingröver
Referent: Dr. Dirk Steingröver, Vorstand Ressort Sach Privat, Allianz Versicherungs-AG

Zielgruppe
Makler und weitere Vertriebspartner
Lernziele
Vermittler kennen Hintergründe und die Basis der wichtigsten Ratingkriterien und können dieses Wissen in einer kundenorientierten Beratung übersetzen.
Inhalt
Offene Diskussion über folgende, aktuelle Fragestellungen: Wie kann komplexe Versicherungstechnik eine neue Einfachheit schaffen? Können Ratings in Zukunft noch für Transparenz sorgen? Sind neue Versicherungslösungen Freund oder Feind der Makler? Wo befinden wir uns aktuell auf dieser Reise? Welche Fortschritte haben wir bisher erreicht?
Methoden
Vortrag mit Diskusssion
Dauer
30 Minuten
Workshop: Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH
Die Warenkreditversicherung in der (Corona-)Krise
Zunehmens sinnvoller Versicherungsschutz in Zeiten abnehmender Zahlungsmoral. In der Post-Covid-19-Ära erwarten Wirtschaftsexperten eine Welle von Zahlungsausfällen wegen Unternehmensinsolvenzen. Gegen diese Forderungsausfallrisiken kann man sich schützen. Die Veranstaltung stellt Grundzüge und die Funktionsweise der Warenkreditversicherung dar.
Donnerstag, 13:30 - 14:00 Uhr
Dr. Arnd Böhmer
Referent: Dr. Arnd Böhmer , Rechtsanwalt, LL.M. (Versicherungsrecht), Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH
Zielgruppe
Versicherungsvermittler mit dem Schwerpunkt Gewerbliche Sachversicherung
Lernziele
Der Vermittler versteht dem Umfang des Versicherungsschutzes in der Warenkreditversicherung
Inhalt
Grundlagen der Funktionsweise der Warenkreditversicherung und die Besonderheiten durch die Corona-Krise
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: KRAVAG Allgemeine Versicherung AG
Kfz-Versicherung Kfz-Sondereinstufungen und Zusatzfahrer des R+V Konzerns
Fahranfänger steigen günstig ein! Führerschein bestanden! Aber: Wie teuer wird die Kfz-Versicherung mit einem jungen Fahrer? Darf der Fahranfänger auch mal den Wagen der Oma/Schwester fahren? Kostet das extra? Für diese Fragen haben R+V, KRAVAG und Condor eine Antwort: Einmal zahlen, alle Autos fahren. In einen bestehenden Vertrag wird der „Zusatzfahrer“ für nur 289 EUR eingeschlossen.
Donnerstag, 13:30 - 14:00 Uhr
Andreas Gutschka
Referent: Andreas Gutschka, Bezirksdirektor, R+V Allgemeine / KRAVAG-ALLGEMEINE
Zielgruppe
Versicherungsmakler
Lernziele
Die Teilnehmer kennen die Sondereinstufungsmöglichkeiten der R+V, KRAVAG und Condor und wenden diese Kenntnisse in der Praxis an. Die Teilnehmer kennen den Zusatzfahrer der R+V, KRAVAG und Condor und wenden diese Kenntnisse in der Praxis an.
Inhalt
Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es im R+V Konzern gibt, Sondereinstufungen zu vergeben. So übernehmen wir Sondereinstufungen vom Markt, übertragen SFR bis sieben Jahre nach Beendigung des Vertrages und lassen bei Nachweis einer Police/ Beitragsrechnung auch länger als sieben Jahre stornierte Verträge wiederaufleben. Fahranfänger steigen günstig ein
Methoden
Online-Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Pangaea Life GmbH
Die Pangaea Life Komposit-Welt inkl. Gewerbe
Die Pangaea Life Komposit-Welt inkl. Gewerbe zeigt das sich Nachhaltigkeit nicht nur während der Vertragslaufzeit lohnt, sondern auch im Schadenfall ein Plus für Kunden und Umwelt ist.
Donnerstag, 13:30 - 14:00 Uhr
Uwe Mahrt
Referent: Uwe Mahrt, Geschäftsführer, Pangaea Life GmbH
Nein
Referent: Alexander von Rudorff , Underwriting & Portfoliomanagement, die Bayerische
Zielgruppe
- Makler/Mehrfachagenten/Versicherungsvermittler - Nachhaltig und ökologisch agierende kompositaffine Makler
Lernziele
- Mögliche Co2-Kompensations-Ansätze nach einem (Sach)Schaden - Marktüberblick, Produktinhalte und Unterschriede am Markt - Vorteilsargumentation - Information zu nachhaltigen Investments - Mehrwerte von nachhaltigen Sachvericherungen
Inhalt
- Überblick zur nachhaltigen Marke Pangea Life im Kompositbereich - Darstellung der Fonds Investitionen über nachhaltige Kapitalanlagen - Nachhaltige Mehrwerte von Komposit- und Gewerbeprodukten der Pangea Life
Methoden
Online Vortrag mit Diskussion und Klärung von Fragestellungen
Dauer
30 Minuten
Workshop: ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G.
Clever in die Zukunft investieren – Neues aus dem Fondsuniversum der ALTE LEIPZIGER
Donnerstag, 14:15 - 14:45 Uhr
Karsten Schmithals
Referent: Karsten Schmithals, Bereichsleiter Privatkunden Vertriebsunterstützung, ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern
Hildegard Upgang
Referentin: Hildegard Upgang, Referentin Privatkunden Vertriebsunterstützung, ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern
Zielgruppe
Vermittler
Lernziele
Kenntnisse der neuen Fonds und Portfolios der ALTE LEIPZIGER Leben erlangen
Inhalt
Vorstellung der Hintergrundinformationen über Änderungen in der Fondspalette der ALTE LEIPZIGER Leben
Methoden
Live-Webinar mit Powerpoint-Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Canada Life Assurance Europe plc
Strukturierte Umsetzung der bAV
Ideen und Services für erfolgreiche bAV Projekte
Donnerstag, 14:15 - 14:45 Uhr
Ramon Sterk
Referent: Ramon Sterk, Direktionsbeauftragter bAV, Canada Life Assurance Europe plc
Zielgruppe
Makler mit Kontakten zu Firmenkunden
Lernziele
Nutzen erkennen, wie eine strukturierte Vorgehensweise zu mehr Erfolg in der Umsetzung der bAV führen kann
Inhalt
Strukturiertes Vorgehen bei der Abarbeitung von bAV Projekten mit bedarfsgerechten Hilfen
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Workshop: Württembergische Versicherung AG
Pflegevorsorge neu gedacht: so innovativ und flexibel wie noch nie!
Im Alter unabhängig zu sein und niemandem zur Last zu fallen, ist der Wunsch vieler Menschen. Denn Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen: Ihren Kunden selbst oder seine Angehörigen. Mit den neuen Zusatzbausteinen „Pflege-Assistance“ und „Pflege-Airbag“ bietet der neue Tarif auch smarte Lösungen für Angehörige. Erfahren Sie mehr über unsere neue Pflegezusatzversicherung in unserem Workshop!
Donnerstag, 14:15 - 14:45 Uhr
Frank Finkbeiner
Referent: Frank Finkbeiner, Leiter der Vertriebsdirektion Süd Vorsorge, Württembergische Vertriebspartner GmbH
Dr. Sebastian Kimmig
Referent: Dr. Sebastian Kimmig, Stellvertretender Leiter Kranken Produktmanagement & Strategie, Württembergische Krankenversicherung AG
Dr. Katrin Plein
Referentin: Dr. Katrin Plein, Leiterin Kranken Produktmanagement & Strategie, Württembergische Krankenversicherung AG
Zielgruppe
-Unabhängige Versicherungsvermittler mit grundlegenden oder erweiterten Kenntnissen in der Pflegezusatzversicherung -Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele
-Ansprachekonzept für Endkunden -Kennenlernen des neuen Pflegetarifs der Württembergischen Krankenversicherung -Kennenlernen der einzelnen Zusatzbausteine
Inhalt
-Neuer Pflegetarif der Württembergischen, auch für Angehörige -innovative Zusatzbausteine wie "Pflege-Assistance" und "Pflege-Airbag"
Methoden
-Vortrag mit Präsentation und Diskussionsrunde am Ende
Dauer
30 Minuten
Workshop: COGITANDA Dataprotect AG
Argumentationstraining Cyber - häufige Kundeneinwände und die richtigen Antworten
Donnerstag, 15:00 - 15:30 Uhr
Lars Widany
Referent: Lars Widany, Chief Market Officer Germany, COGITANDA Dataprotect AG
Zielgruppe
Berater gewerblicher Mandanten, ins. in Sach/Haft/TV/Sonstige.
Lernziele
Häufige Kundenargumente zur Cyberversicherung verstehen, bewerten und im Sinne des Kunden beantworten. Dies betrifft Verständnisfragen aus dem Risikofeld Cyberkriminalität ebenso, wie Fragen, die infolge der technischen und organisatorischen Struktur des Kunden entstehen.
Inhalt
Argumentationen und Methodenkompetenz in der Cyber-Beratung.
Methoden
Vortrag und Diskussion einschl. Erfahrungsbeiträge der Teilnehmer.
Dauer
30 Minuten
Workshop: Itzehoer Versicherungen
Gemeinsam ist einfach besser. So macht die Vermittlung von KFZ Versicherung Spaß.
Donnerstag, 15:00 - 15:30 Uhr
Holger Iben
Begrüßung: Holger Iben, Abteilungsleiter, Itzehoer Versicherungen
Nein
Referent: Björn Emrich, Vertriebsunterstützung, Itzehoer Versicherungen
Nein
Referent: Volker Picht, Vertriebsbereichsleiter, Itzehoer Versicherungen
Zielgruppe
Vermittler mit KFZ-Fokus, die die Itzehoer KFZ-Tarife (noch) besser kennenlernen möchten
Lernziele
Kenntnisse über den KFZ-Traif der Itzehoer erlangen Kenntnisse über den Komplett- und Top-Drive Tarif der Itzhoer erlangen den Kleinflottentarif kennenlernen
Inhalt
die KFZ-Leistungstarife der Itzhoer der bessergrün Kfz-Tarif der Kleinflottentarif der Itzhoer Umdeckungsangebote Prozesse (Nafi, Web, Bipro, etc.)
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten


VERANSTALTUNGSSUCHE

Datum

Uhrzeit
IDD-konfrom
Suche nach Tätigkeitsschwerpunkten