DKM - Unternehmensseite uniVersa Versicherungen
Herzlich willkommen im Namen von
Besuchen Sie uns in Halle 4 am Stand C03
 

Liebe Vertriebspartner,
als Aussteller der DKM 2018 stellen wir Ihnen hier gerne unser Unternehmen vor.
Wir wünschen Ihnen schon heute einen angenehmen Aufenthalt, erfolgreiche Kontakte und informative Gespräche auf der DKM 2018 – Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

 
 
Das Unternehmen
Unternehmenswebsite
E-Mail-Kontakt
Unternehmensdarstellung
AssCompact News
Wespennest entfernen: Übernimmt die Versicherung die Kosten? 10.09.2018

Sie sind ungebetene Gäste auf der Sahnetorte oder mischen die Grillparty auf: Wespen. Richtig lästig werden sie für den, der ein Wespennest im Rollokasten oder im Dachstuhl hat.Die Entfernung durch den Fachmann kostet. Absicherung bietet eine Hausratversicherung.

Wespennest entfernen: Übernimmt die Versicherung die Kosten?

Für Wespen war die Wetterbedingungen in diesem Jahr geradezu ideal. Dan sich sind die schwarz-gelben Tiere recht nützlich, vertilgen sie doch Baumschädlinge und unerwünschte Insekten wie Raupen, Blattläuse und Mücken. Derzeit sind die Wespen scheinbar überall unterwegs, stören den Eisgenuss im Freien, machen es sich auf der Sahnetorte bequem oder fallen über den Grillteller her. Wer ein Wespennest nahe seiner Wohnung oder seines Hauses hat, für den können die schwarz-gelben Tierchen zur Plage werden, für Allergiker sogar lebensbedrohend sein.

Wespennest vom Fachmann entfernen lassen

Das Nest sollte man aber nicht selbst entfernen, sondern einen spezialisierten Fachbetrieb hinzuziehen. Die Kosten variieren je nach Lage, Größe des Nestes und Dringlichkeit der Entfernung. Mitunter kann es allerdings teuer werden.

Hausratversicherung mit speziellem Schutz

Schnelle Hilfe und Schutz vor überhöhten Preisen bieten mittlerweile einige Hausratversicherungen, die spezielle Haus- und Wohnungsschutzbriefe im Portfolio haben. So organisiert beispielsweise die uniVersa die fachmännische Entfernung oder Umsiedlung von Wespen- und Hornissennestern sowie Bienenstöcken und kommt je Schadenfall für die Kosten bis zu 300 Euro auf.Meist enthalten die Schutzbriefe auch weitere nützliche Leistungen wie Schlüsselnotfalldienst, Rohrreinigungsservice bei verstopften Abflussrohren, Installateurservice bei defekten Sanitär-, Elektro- und Heizungsanlagen sowie fachmännische Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung.(tk)

 

uniVersa bietet verbesserten Wohngebäudeschutz 06.09.2018

Die uniVersa hat ihre Wohngebäudeversicherung überarbeitet. So verzichtet der Versicherer in der Exklusivdeckung bis zur Versicherungssumme auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit. In den Varianten Komfort und Kompakt wurde die Entschädigungsgrenze bei grob fahrlässig verursachten Schäden erhöht.

uniVersa bietet verbesserten Wohngebäudeschutz

Ihren Kunden bietet die uniVersa Verbesserungen bei der Wohngebäudeversicherung: In der Exklusivdeckung verzichtet der Versicherer nun bis zur Versicherungssumme auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit, die Begrenzung auf 50.000 Euro entfällt. In den Tarifvarianten Komfort und Kompakt hat die uniVersa die Entschädigungsgrenze bei grob fahrlässig verursachten Schäden erhöht, und zwar von 3.000 auf 50.000 Euro. Der verbesserte Schutz gilt ab sofort für Neukunden wie auch bestehende Verträge.

Die uniVersa weist zudem darauf hin, dass nach dem Versicherungsvertragsgesetz Anbieter grundsätzlich dazu berechtigt sind, die Leistung bei grob fahrlässig verursachten Schäden, etwa einer unbeaufsichtigt brennen gelassenen Kerze, je nach Schwere des Verschuldens zu kürzen. In der Praxis würde dies immer wieder zu Streitigkeiten und gerichtlichen Auseinandersetzungen führen. Daher empfiehlt die uniVersa Versicherten, bei einer Wohngebäude- und Hausratpolice darauf zu achten, dass auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit bis zur Versicherungssumme verzichtet wird. (tk)

 

uniVersa bringt zwei neue SBU-Tarife 20.08.2018

Mit PremiumSBU und ExklusivSBU hat die uniVersa ihr Angebot an SBU-Tarifen erweitert. Bei beiden Tarifen wurden die Basiskalkulation und Berufsgruppeneinstufung überarbeitet. Im Vergleich zum Vorgängertarif führte das vielfach zu einem niedrigeren Prämienniveau.

uniVersa bringt zwei neue SBU-Tarife

Die uniVersa hat mit PremiumSBU und ExklusivSBU zwei neue Tarife zur selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) auf den Markt gebracht. Im Exklusivtarif sind bereits wichtige Leistungen, wie voller Leistungsanspruch bei einer Berufsunfähigkeit ab 50%, rückwirkende Leistung ab dem ersten Tag der Berufsunfähigkeit sowie Begrenzung des Prognosezeitraums auf sechs Monate mitversichert. Zudem wird auf eine abstrakte Verweisung und auf eine nach dem Versicherungsvertragsgesetz mögliche nachträgliche Beitragserhöhung verzichtet. Bei steigendem Einkommen und verschiedenen Lebensereignissen – zum Beispiel Heirat, Geburt eines Kindes, Eigenheimfinanzierung und Wechsel in die Selbstständigkeit – kann der Schutz ohne erneute Gesundheitsprüfung über Nachversicherungsgarantien ausgebaut werden.

Im Premiumtarif sind zusätzlich eine Leistung bei Arbeitsunfähigkeit, eine Wiedereingliederungshilfe und weitere Nachversicherungsgarantien enthalten. Darüber lässt sich die getroffene Berufsunfähigkeitsvorsorge auch anlassunabhängig nach fünf, zehn und 15 Jahren ab Versicherungsbeginn ohne erneute Gesundheitsprüfung aufstocken.

Bei beiden Tarifen wurden die Basiskalkulation und Berufsgruppeneinstufung überarbeitet. Im Vergleich zum Vorgängertarif führte das vielfach zu einem niedrigeren Prämienniveau.

Gesunder Lebensstil und berufliche Qualifikation berücksichtigt

Ein gesunder Lebensstil wirkt sich bei den neuen SBU-Tarifen positiv aus, da erstmals auch der Raucherstatus und Bodymaßindex bei der Beitragsberechnung berücksichtigt wird. Ebenfalls neu eingeführt wurde ein Scoring-Verfahren zur Berufsgruppeneinstufung. Hier fließen die Ausbildung und Qualifikation, der Anteil der Bürotätigkeit sowie die Führungsverantwortung ein. Dies kann zu einer besseren Einstufung bei der Berufsgruppe führen.

Beide SBU-Tarife können um eine garantierte Leistungsdynamik sowie um eine lebenslange Pflegerente ergänzt werden. Zudem kann eine Karenzzeit von sechs, zwölf, 18 oder 24 Monaten vereinbart werden, ab der die Berufsunfähigkeitsrente gezahlt wird. Dies wird mit einem Beitragsnachlass belohnt. Für Kinder wird eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung angeboten. Schüler ab dem 15. Lebensjahr und Studenten sind bereits gegen Schul- und Studierunfähigkeit versicherbar. Für Beamte und Polizisten wird eine vorteilhafte Dienst- und Polizeidienstunfähigkeitsklausel angeboten. Privat Krankenversicherte erhalten über das Einkommenssicherungskonzept unisafe HQ einen nahtlosen Übergang vom Krankentagegeld zur Berufsunfähigkeitsrente. (ad)