DKM - Unternehmensseite Wüstenrot Bausparkasse AG
Herzlich willkommen im Namen von
Besuchen Sie uns in Halle 3B am Stand C05
 

Liebe Vertriebspartner,
als Aussteller der DKM 2018 stellen wir Ihnen hier gerne unser Unternehmen vor.
Wir wünschen Ihnen schon heute einen angenehmen Aufenthalt, erfolgreiche Kontakte und informative Gespräche auf der DKM 2018 – Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

 
 
Das Unternehmen
Unternehmenswebsite
E-Mail-Kontakt
Unternehmensdarstellung
AssCompact News
Bausparen: Wüstenrot startet XXL-Tarif 11.09.2018

Wüstenrot hat einen neuen Bauspartarif vorgestellt. Wohnsparen Spezial soll sich speziell für umfangreiche Finanzierungen eignen. Privatkunden bleiben zwar die Kernzielgruppe der Bausparkasse, allerdings hat der neue Tarif auch Großkunden wie Wohneigentumsgemeinschaften im Visier.

Bausparen: Wüstenrot startet XXL-Tarif

Die Sicherung des niedrigen Zinsniveaus für zukünftige Immobilienpläne ist in der aktuellen Finanzmarktlage eine große Chance. Speziell bei umfangreichen Finanzierungen zählt oft jeder Prozentpunkt hinter dem Komma. Eine neue Variante für größere Finanzierungssummen hat nun die Wüstenrot Bausparkasse gestartet: den Bauspartarif Wohnsparen Spezial.

Ab 250.000 Euro Bausparsumme

Mit der neuen Tarifvariante reagiert Wüstenrot auf die erhöhten Finanzierungserfordernisse spezieller Kundengruppen und nimmt damit eine Vorreiterrolle in der Branche ein. Zu den Elementen des Tarifs zählt eine Mindestbausparsumme von 250.000 Euro. Der gebundene Sollzins beträgt 1,6% p.a. Je nach wählbarem Tilgungsbeitrag – und daraus resultierender Tilgungsdauer – errechnet sich daraus ein effektiver Jahreszins des Bauspardarlehens ab Zuteilung von 1,82 bis 1,99%. Zugunsten eines attraktiven Darlehenszinssatzes wurde der Sparzins auf 0,01% reduziert.

Auch für WEGs im Visier

Neben den klassischen Bausparkunden zählen auch institutionelle Investoren zur Zielgruppe des neuen Wüstenrot-Tarifs für großvolumiges Geschäft. Dazu gehören Wohneigentumsgemeinschaften (WEG). Diese bilden für anstehende Investitionen zwar Rücklagen, deren Überschüsse in der Regel auf sehr niedrig verzinsten Spar- oder Terminkonten angelegt werden. Diese Rücklagen reichen aber für große Instandhaltungen oftmals nicht aus. Hier sei der vorsorgende Bausparvertrag eine Alternative zur Vorsorge und möglichen Nachschussverpflichtungen der einzelnen Wohneigentümer.

Privatkunden bleiben Kernzielgruppe

Hauptnutzer des neuen Tarifs werden nach Einschätzung von Wüstenrot aber zwei fest umrissene Gruppen aus dem Privatkundenbereich sein: Zum einen Interessenten, die aufgrund ihrer persönlichen Jobsituation oder Lebensplanung das Wohnen in Ballungszentren anstreben. Hier sind die Immobilienpreise in den vergangenen Jahren ganz besonders stark gestiegen, was eine entsprechende großvolumige Finanzierung voraussetzt. Diese kann mit einem Kapitalmix aus Eigenkapital, eventuell dem neuen Baukindergeld, Mitteln aus dem „Spezial“-Bausparvertrag und gegebenenfalls einem klassischen Darlehen solide in Angriff genommen werden. Daneben sei der „Spezial“ für Kunden interessant, die Immobilienwerte als festen Bestandteil einer Vermögensstrategie ansehen. Zum Werterhalt ist es für diese Klientel laut Wüstenrot schließlich wichtig, die Substanz der Immobilien zu schützen und zu mehren. (mh)

 

Wüstenrot Bausparkasse startet digitale Wohnwelt 25.01.2018

Die Wüstenrot Bausparkasse AG hat eine neue Wohnplattform im Internet gestartet. Sie soll umfassende Informationen auf dem Weg in die eigenen vier Wände anbieten. Auch Servicethemen rund ums Eigenheim sind Teil der Plattform.

Wüstenrot Bausparkasse startet digitale Wohnwelt

Die Wüstenrot Bausparkasse bietet unter www.wuestenrot.de mit der neuen „Wüstenrot Wohnwelt“ ab sofort umfassende Informationen auf dem Weg in die eigenen vier Wände an. Darüber hinaus begleitet das Portal Immobilienbesitzer mit Servicethemen rund ums Eigenheim. Online-Ratgeber und -Rechner informieren, helfen bei der Suche und zeigen Wege zur Finanzierung und Absicherung. Im integrierten Immobilienmarkt stehen über 350.000 Wohnobjekte zur Sofortauswahl. Persönliche Beratung durch den Außendienstpartner vor Ort rundet das Angebot für den Kunden ab.

Veränderte Wohnwünsche

Hintergrund des Starts des neuen Portals ist laut der Wüstenrot Bausparkasse, dass Wohnwünsche heute viel mehr umfassen als Bauen oder Kaufen. Auch Modernisieren, Renovieren, Einrichten und Design seien wichtige Themen. Bauherren und Eigentümer müssen sich sicher, beschützt und angekommen fühlen. Die Wohnwelt schlage daher auch einen Bogen zum Versicherungsangebot der W&W-Gruppe für Immobilienbesitzer wie auch Mieter.

Mehr als reine Finanzdienstleistung

Ein derart greifbares Kundenerlebnis brauche emotionale Bindung an die Marke Wüstenrot, digitale Zusatzangebote zu den bewährten Kernprodukten sowie Leistungen starker Partner, die über Finanzdienstleistungen hinausgehen. Deshalb sollen ausgewählte Experten für Ausbau, Haustechnik, Inneneinrichtung und Energiesparen wie auch für Vermietung und Verwaltung das Leistungs- und Themenspektrum der neuen Wohnwelt erweitern. Besonders schnell und zielführend seien die zielgruppenspezifischen Einstiege – angefangen von „Mieten“ über „Bauen oder Kaufen“ bis hin zu „Altersgerecht wohnen“. (mh)