De  En

#wirsinddabei: Gothaer

Oliver Brüß, Vorstand Vertrieb und Marketing, Gothaer

"Nun hat es also auch die DKM „erwischt“: Aus der wichtigsten und größten Präsenzveranstaltung unserer Branche wird – Corona sei Dank – ein Online-Event. Für mich ein klarer Fall von: „Aus den Möglichkeiten das Beste gemacht!“

Klar, die DKM lebt vom persönlichen Austausch. Schließlich sehen sich viele Teilnehmer genau einmal im Jahr auf dieser Messe. Und trotzdem: Dass es auch online geht – und das sogar richtig gut – hat Corona uns doch allen deutlich gezeigt. Produktiv im Homeoffice arbeiten: funktioniert fantastisch. Per Videoberatung weiterhin für die Kunden da sein: kein Problem. Den Kontakt zu den Kollegen per Telefon- und Videokonferenzen halten: geht super. Warum also nicht auch aus einer Online-DKM alles rausholen, was geht?

Ein kompletter Ausfall wäre wirklich sehr schade gewesen. Wir brauchen den Austausch im Rahmen der DKM. Das Ausweichen auf „online“ empfinde ich in der aktuellen Situation nicht als Notlösung, sondern als tolle Chance, die erlebten Vorteile auch in einer Corona-losen Zukunft zu nutzen: Wer zum Beispiel nicht anreisen kann, hätte trotzdem die Möglichkeit, sich Vorträge anzuhören, Fragen zu stellen oder sich zu vernetzen. Wir können die aktuellen Zeiten nicht ändern, aber das Beste daraus machen und viel lernen. Mit Offenheit, Kreativität und Flexibilität. So machen wir es bei der Gothaer und so wird es auch die DKM 2020 machen.

Ich freue mich sehr auf die diesjährige DKM und bin gespannt, was sich die Organisatoren alles einfallen lassen. Ich kann nur sagen: #wirsinddabei"