DKM - Aussteller-FAQ - Häufig gestellte Fragen

Aussteller-FAQ - Häufig gestellte Fragen

Abendveranstaltungen

Was müssen wir hinsichtlich der Warm Up-Veranstaltung (24.10.2017) wissen?

Die Warm-Up Veranstaltung (24.10.2017) ist die beliebte Auftaktveranstaltung der DKM für Standpersonal und Fachbesucher. Sie beginnt um 19:00 Uhr in der Halle 7. Der Dresscode ist Smart Casual (sportlich-elegant). Hier werden die ersten Gespräche in angenehmer und lockerer Atmosphäre geführt. Ein rustikales Buffet erwartet die Teilnehmer dazu. Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Der Einlass ist nur mit Messeausweis möglich. Daher bittet Sie der Veranstalter, bei Interesse im Rahmen der Standpersonal-Anmeldung den Haken bei Warm-Up zu setzen.
 

Was müssen wir hinsichtlich der Dinner-Night (25.10.2017) wissen?

Gegen 18.30 Uhr beginnt am 25.10.2017 in Halle 7 die DKM-Dinner-Night mit anschließender Party. Im eleganten Dinnerbereich gibt es zunächst Fingerfood und anschließend ein exklusives 3 Gang-Menü. Die einzelnen Plätze an den 8-er Tischen können Sie für sich und Ihre wichtigen Geschäftspartner und / oder Ihre Kollegen /innen reservieren, wobei die runde Tischform zum Plaudern einlädt. Danach bietet der Chill-Bereich mit Cocktail-, Wein- und Kaffeebar bequeme Möglichkeiten zum Relaxen,Reden und Revue passieren lassen.
Ab 21.30 Uhr bringt Sie in Halle 6 die Band GOODFELLAS, eine der besten deutschen Livebands, in Feierlaune. Die mehrfach preisgekrönte Coverband wird Ihnen mächtig einheizen und garantiert eine ausgelassene Party

Aktuelle Informationen zur Dinner-Night gibt es im Vorfeld der DKM unter: www.die-leitmesse.de/dinner-night

Bestellmöglichkeiten:
• Dinner-Night Eintrittskarte (begrenzte Kartenanzahl)
Preis: 95 € (inkl. MwSt., Fingerfood, 3 Gang-Menü, Getränke und Unterhaltungsprogramm) – fester Sitzplatz an runden 8-er Tischen – ab 18.30 Uhr
• Laufkarte
Preis: 40 € (inkl. MwSt., kleiner Snack, Getränke und Unterhaltungsprogramm) – Zutritt ab 21.30 Uhr möglich

Aufgrund des neuen Konzeptes haben wir im Vergleich zu den Vorjahren für den Dinnerbereich nur ein begrenztes Kartenkontingent von 900 Karten.
Bitte teilen Sie uns Ihren Kartenwunsch bis zum 14. Juli mit. Wir prüfen dann bis spätestens 4. August, ob wir die gewünschte Kartenanzahl realisieren können. Unser Ziel ist es, möglichst viele Ausstellerwünsche zu berücksichtigen.

Ihr Ansprechpartner für Ihre Kartenbestellung/Tischreservierung ist Michael Grzonka (Tel.: +49 921 75758-78, E-Mail: grzonka@bbg-gruppe.de)

Allgemeine Fragen

Wer kann uns bei der Zimmerbuchung unterstützen?

Der Kooperationspartner DORTMUNDtourismus unterstützt Sie gerne bei der Zimmerbuchung.
Ihre Ansprechpartnerin: Sabine Reisinger, Tel.: +49 (0)231 18999-115, E-Mail: reisinger@dortmund-tourismus.de

Gibt es spezielle Aussteller-Parkplätze?

Prinzipiell stehen alle Parkplätze auf dem Westfalenhallengelände allen Messeteilnehmern kostenfrei zur Verfügung (Ihr Messeausweis ist demnach Ihr kostenfreies Parkticket). Besonders Ihr Standpersonal kann dadurch morgens messehallennah parken. Zusätzlich erhalten alle Aussteller bis Anfang Oktober unaufgefordert eine von der Standgröße abhängige Anzahl an Parkkarten für die messehallennahen Parkplätze A2, A7 und Tiefgarage Halle 6. Es wird empfohlen, diese Parkkarten dem Personal zu geben, die während des Messetages anreisen.

Welche kostenfreien Cateringbereiche bieten Sie für Standpersonal und Fachbesucher während der Messetage an?

In Halle 3B bietet der Veranstalter die Bereiche „Snacks & Drinks“, „Tea & Coffee“, „Fresh & Fit" (Salate, Obst, Joghurt, Quark), in Halle 4 „Tea & Coffee" und in Halle 5 gibt es in der Talk & Relax Lounge Kaffee, Getränke und Kuchen. Zudem gibt es in der Halle 7 von 11:00 bis 14:30 Uhr warmes Mittagessen (Meet & Eat).
 

Wer sind die Ansprechpartner für organisatorische Fragen?

Andrea Krauß, Tel.: +49 (0) 921 75758-77, E-Mail: krauss@bbg-gruppe.de
Klaus Hohmann, Tel.: +49 (0) 921 75758-75, E-Mail: hohmann@bbg-gruppe.de

Aussteller-Anmeldung / Standbuchung

Wann ist der Anmeldeschluss für die Buchung der Standfläche?

Einen Anmeldeschluss gibt es nicht. Wir platzieren Sie gerne, sofern noch Flächenkapazitäten vorhanden sind. Um Ihren Eintrag im Messeführer noch zu realisieren, ist eine Buchung bis zum 12.09.2017 nötig.

Wie groß muss unser Messestand mindestens sein?

Die Mindestfläche für einen Messestand auf der DKM beträgt 4 m².

Welche Leistungen sind im Standmietpreis (individuelle Standflächen) enthalten?

  • Überlassung der Standfläche (während Aufbau, Laufzeit und Abbau)
  • Individuelle Unternehmens-Seite auf der DKM-Website u.a. mit unbegrenzter Einlademöglichkeit per individuellem Link sowie Termin-Tool
  • Besucherflyer mit integriertem Messegutschein
  • Unternehmensdarstellung im Messeführer und auf der DKM-Website
  • Umfassendes Catering an den Messetagen für Ausstellerpersonal und Fachbesucher
  • Parkplätze
  • Standreinigung (Grundreinigung am 24.10.2017 sowie die wiederkehrende Reinigung am 25.10.2017)
  • Abfallentsorgung  während der Messetage (die Anzahl der Müllbeutel richtet sich nach der m²-Anzahl der gebuchten Standfläche)
  • Teilnahme des Standpersonals an der Warm-Up Veranstaltung (24.10.2017)
  • Telefonisches Ausstellercoaching

Der Standbau ist im Standmietpreis nicht enthalten.

Welche Leistungen sind bei der Buchung von Komplettpaket-Ständen enthalten?

Zusätzlich zu den Leistungen für individuelle Standflächen sind folgende Leistungen enthalten:

  • Standinfrastruktur
  • Mobiliar (1 Tisch und 3 Stühle, Sideboard zum Verstauen von Materialien)
  • Beleuchtung
  • Strom (zzgl. 3-fach Schuko-Steckdose)
  • Teppich
  • WLAN Voucher
  • Unternehmenslogo für die Turmfüllungen (2x - gilt nur für die Halle 3B und 4)

Eine Info-PDF zu den Komplettpaket-Ständen finden Sie hier.

Müssen wir einen Mitaussteller anmelden?

Andere Unternehmen, die werblich auf Ihrem Stand auftreten, müssen Sie zwingend anmelden, auch wenn dies Tochterunternehmen des Hauptausstellers sind. Nach außen wird der Besucher keinen Unterschied zwischen dem Hauptaussteller und den Mitausstellern bemerken; alle werden z.B. im Messeführer als „Aussteller“ geführt. Für Mitaussteller werden keine zusätzlichen Kosten berechnet, wenn eine Mindestfläche von 9 m² pro Aussteller nicht unterschritten wird. Für den Fall, dass dies nicht eingehalten wird, verpflichtet sich der Hauptaussteller pro weiteren Mitaussteller eine Gebühr in Höhe von 1.000,00 € zzgl. der jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer zu bezahlen.

Die Menge der hiernach erlaubten Aussteller pro gemieteter Fläche errechnet sich durch folgende Formel:
gemietete Fläche : 9 qm = Menge der erlaubten Aussteller. Bruchteile unter 0,50 werden abgerundet, Bruchteile ab 0,50 werden aufgerundet. (Beispiel: gemietete Fläche = 30 qm : 9 qm = 3,33 Aussteller, dies bedeutet es sind insgesamt 3 Aussteller an diesem Stand kostenfrei erlaubt).

Wer ist der zentrale Ansprechpartner rund um das Thema Standbuchung?

Jochen Leiber, bbg Betriebsberatungs GmbH, Tel.: +49 (0)921 75758-39, E-Mail: leiber@bbg-gruppe.de,

Aussteller-Portal

Wie kommt man in das Aussteller-Portal?

Nur der Haupt-Ansprechpartner des Ausstellers kommt in das Aussteller-Portal. Er kommt in das Portal, indem er auf www.die-leitmesse.de den Login-Bereich anklickt und dort seine Zugangsdaten (E-Mail-Adresse oder Benutzername und Passwort) eingibt. Die Zugangsdaten erhält der Haupt-Ansprechpartner bei der Standbuchung oder diese werden auch immer mit dem persönlichen Aussteller-Newsletter kommuniziert. Im Login-Bereich klicken Sie dann den Menüpunkt „Aussteller-Portal“ an.
Hinweis: Auf Wunsch können noch weitere Ansprechpartner sich den Zugang zu dem Aussteller-Portal freischalten lassen. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt auf mit Andrea Krauß (Tel.: +49 (0)921 75758-77 / E-Mail: krauss@bbg-gruppe.de)

Kann man das vorgegebene Passwort ändern?

Ja, dies können Sie tun, indem Sie im Login-Bereich auf den Menüpunkt „Persönliche Daten“ gehen. Dort können Sie das Passwort überschreiben. Das Passwort muss mindestens 6 Zeichen haben.

Was erwartet unseren Ansprechpartner im Aussteller-Portal?

Das Aussteller-Portal ist das wichtige Informations-, Planungs- und Umsetzungsinstrument, das Sie in Ihrer Messevorbereitung maßgeblich unterstützt und die Grundlage für Ihren erfolgreichen Messeauftritt auf der DKM schafft. Hier finden Sie neben wichtigen allgemeinen Informationen, u.a. Ihren Standplan, alle Formulare zur Bestellung von Servicedienstleistungen, die Online-Anmeldung Ihres Standpersonals, Ihren Einladungslink, Eintragungsmöglichkeit Ihrer Unternehmensdarstellung, diverse Marketing-Mehrwerte, … vor. 

Buchung eines Workshopraumes

Können auch Nichtaussteller einen Workshopraum buchen?

Die Buchung eines Workshopraumes ist nur Ausstellern mit mindestens 8 m² Standfläche  vorbehalten.

Wie ist die Ausstattung der Workshopräume?

Die Ausstattung der Workshopräume ist wie folgt:
Rednerpult, Reihenbestuhlung, Leinwand, Beamer, Beschallungsanlage mit je einem Funkansteckmikrofon und einem Funkhandmikrofon, Notebook (installierte Power Point Version 2010 / Präsentationsformat 16:9), Presenter

Welche Version von PowerPoint ist auf dem Vortragsrechner installiert und welches Präsentationsformat kommt zum Einsatz?

Auf dem Vortragsrechner ist die Power Point Version 2010 installiert und das Präsentationsformat 16:9 kommt zum Einsatz.
Die Referenten können im Vorfeld der DKM Ihre Powerpoint-Präsentation an die Ansprechpartnerin Hilde Skarupa (Mail: skarupa@bbg-gruppe.de) senden. Auf jeden Fall sollten die Referenten ihre Präsentation auf einem USB-Stick zur DKM mitbringen.

Welche Voraussetzungen müssen wir erfüllen, dass es für unseren Vortrag einen „gut beraten“ Punkt gibt?

Im Rahmen der Themeneintragung Ihres Workshops im Login-Bereich unter dem Menüpunkt „DKM-Veranstaltungen“ müssen Sie dort auch Eintragungen für die Beantragungen eines Weiterbildungspunktes bei „gut beraten“ bis zum 21.08.2017 vornehmen (z.B. Lernziele, Vortragsinhalte…). Dort sind auch Musterbeispiele hinterlegt, diese stehen in blauer Schrift direkt darunter.
Auf Basis Ihrer eingereichten Information wird dann geprüft, ob für Ihren Workshop ein Weiterbildungspunkt vergeben werden kann.
Hinweis: Sofern für Ihren Workshop ein Weiterbildungspunkt vergeben wird, werden im Nachgang der DKM die Punkte der Teilnehmer an die Initiative „gut beraten“ weitergeleitet. Die Kosten von 0,80 € pro Weiterbildungspunkt übernimmt der Veranstalter.

Wer ist die Ansprechpartnerin für die Workshops?

Hilde Skarupa, bbg Betriebsberatungs GmbH, Tel.: +49 (0)921 75758-28, E-Mail: skarupa@bbg-gruppe.de

Einladung von Vertriebspartnern / Fachbesucher

Wie viele Vertriebspartner können wir einladen?

Sie haben ein unbegrenztes Freikartenkontingent. Daher nutzen Sie die Möglichkeit und laden Sie alle Ihre Vertriebspartner zur DKM ein.

Welche Möglichkeiten bieten Sie an, bestehende und potentielle Vertriebspartner einzuladen?

Folgende Möglichkeiten hat der Veranstalter für Sie vorbereitet, Ihre Vertriebspartner möglichst einfach und effizient einzuladen:

  • Einladungslink und Muster-Einladungstext (in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Sponsoring Teilnehmer“)
  • Fachbesucher-Flyer mit integriertem Gutschein (Muster und Bestellung in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Sponsoring Teilnehmer“)
  • Animierte und statische Online-Einladungsbanner in verschiedenen Formaten (in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Downloads“)
    Hinweis: Bitte Banner mit Ihrem Einladungslink verlinken!

Wie läuft das Anmeldeprocedere für unsere Vertriebspartner ab und wie erhalten diese ihre Messeausweise?

Ihre Vertriebspartner melden sich entweder mit Ihrem Einladungslink oder den Messegutscheinen (Einladungsflyer) an. Die Anmeldungen laufen bei dem Veranstalter auf. Er verarbeitet diese und versendet dann die Messeausweise ab Mitte September direkt an Ihre Vertriebspartner. Somit haben Sie keinen Verwaltungsaufwand.
 

Welche Leistungen sind in den Messeausweisen bzw. in unserer Messeeinladung enthalten?

Die Einladung beinhaltet den Besuch der Warm-Up Veranstaltung (24.10.2017) sowie den Besuch der beiden Messetage 25.10. und 26.10.2017 (inkl. umfassendes Informationsprogramm und Messecatering). Auch der Messekatalog sowie die Parkgebühren sind darin enthalten. Die Teilnahme an der DKM Dinner-Night ist nicht inkludiert.
 

Bis zu welchem Zeitpunkt können sich unsere Vertriebspartner mit dem Einladungslink anmelden?

Ihre Vertriebspartner können sich bis zum 20.10.2017 mit dem Einladungslink anmelden.

Wo können wir einsehen, welche Vertriebspartner sich bis dato aufgrund unserer Einladungsaktionen angemeldet haben?

In Ihrem Aussteller-Portal finden Sie unter dem Menüpunkt „Sponsoring Teilnehmer“ eine Liste, die Ihnen alle Fachbesucher (und das Standpersonal) anzeigt, die sich aufgrund Ihrer Einladungsaktionen angemeldet haben.
Hinweis:  Mit dem Button „im CSV-Format downloaden“ können Sie die Daten (inkl. E-Mailadressen) problemlos exportieren. Somit haben Sie die Chance, im Vorfeld der DKM Ihre Vertriebspartner nochmals auf Ihren Messeauftritt mit Ihren Highlights (u.a. auch auf Ihr Termin-Tool) hinzuweisen.       
 

Marketing

Welche weiteren Marketing-Möglichkeiten bieten Sie uns, um außerhalb der Standfläche im Vorfeld und auch während der Messetage auf uns aufmerksam zu machen?

Der Veranstalter hat viele interessante Möglichkeiten für Sie vorbereitet, um außerhalb Ihrer Standfläche im Vorfeld und auch während der Messetage auf sich aufmerksam zu machen. Von Online-Werbung, Anzeigen im Messe-Special (Spezialausgabe im Vorfeld der DKM als Beilage in diversen Fachzeitschriften) oder im Messeführer, über Standalone-Newsletter ohne Streuverluste sowie vielen attraktiven Sonderwerbeformen auf dem Messegelände der Westfalenhallen können Sie aus einem bunten Strauß von Möglichkeiten wählen. Alle Marketing-Mehrwerte sind ausführlich in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Mehrwerte / Marketingunterstützung“ beschrieben.

 

 

Welche Möglichkeiten bieten Sie uns, um unsere Messenachbearbeitung zu erleichtern?

Der Veranstalter bietet Ihnen die Möglichkeit, die Daten Ihrer Standbesucher mit Hilfe des auf dem Besucherausweis aufgedruckten Barcodes zu erfassen.
Hierzu stellt er Ihnen zum einen mietweise mobile Barcodescanner zur Verfügung. Zusätzlich erhalten Sie von ihm Aktionskarten, auf denen Sie bis zu sechs Aktionen für die Messenachbearbeitung selbst definieren können (wie z.B. Termin vereinbaren, Angebot zusenden…). Erfassen Sie nach dem Besucherbarcode einfach noch den Strichcode Ihrer jeweils gewünschten Aktion(en). Die Übersicht Ihrer gescannten Daten und deren Aktionen können Sie am Folgetag des letzten Messetages in Ihrem Aussteller-Portal abrufen.

Neben diesen den bewährten Barcodescannern bietet der Veranstalter Ihnen erstmalig die Möglichkeit, über eine App (LeadLog-App) die Daten Ihrer Standbesucher mit iPhone oder iPad zu erfassen. Durch Scannen des Barcodes werden die im System hinterlegten Kommunikationsdaten angezeigt, welche unmittelbar vor Ort aktualisiert werden können. Zudem unterstützen Sie, von Ihnen individualisierte, Fragebögen bei der Dokumentation von Gesprächen oder beim Festhalten künftiger Aktionen (z.B. „Termin vereinbaren“, „Angebote zusenden“). Fotografieren Sie Ihre Gesprächspartner, deren Visitenkarte oder auch wichtige Dokumente und fügen Sie diese der gescannten Person hinzu. Auch Gesprächsnotizen können, mittels Diktierfunktion, hier gespeichert werden. Kürzen Sie Ihre Messenachbereitung, fügen Sie wichtige E-Mail-Vorlagen dem Fragebogen hinzu und senden Sie diese noch während des Gesprächs, direkt vor Ort an Ihre Gesprächspartner.

Die Mietscanner als auch die Nutzung der Scan-App „LeadLog“ können Sie mit den Formularen „Mietscanner zur Datenerfassung von Fachbesuchern“ oder „LeadLog-App“ bestellen (siehe Aussteller-Portal / Menüpunkt „DKM Serviceformulare“).

Abschließend hat der Veranstalter die Studie DKM Trends 2017“ entwickelt. Diese wird Ihnen interessante Fakten für Ihre zukünftigen Messeplanungen liefern und zudem die Ergebnisse der Fachbesucher-Befragung zu Ihrem ganz persönlichen Standauftritt liefern.      

Haben Sie Kooperationspartner im Bereich Messestand-Teamtraining, Werbeartikel, portable Displaylösungen, Messefilm, Standfotografie…?

Um Ihnen vielseitige Serviceleistungen bieten zu können, hat der Veranstalter u.a. Kooperationen mit Spezialisten zu folgenden messerelevanten Marketingthemen geschlossen:

Alle Kooperationspartner haben spezielle Angebote für Sie vorbereitet, die Sie auf den betreffenden Bestell- bzw. Informationsformularen in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Individuelle Bestell- und Anmeldeformulare“ vorfinden (inklusiv der Kontaktdaten aller Kooperationspartner).      

Standbau

Welche Richtlinien müssen wir einhalten? Wo finden wir die Richtlinien?

Hinsichtlich des Standbaus sind die Veranstalter-Baurichtlinien für Sie maßgeblich. Diese verweisen in einzelnen Punkten auf die Technischen Richtlinien der Messe Westfalenhallen GmbH

Wo finden wir unseren vermaßten Standplan?

Ihren vermaßten Standplan finden Sie in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Standbaugenehmigung“. Der Veranstalter bittet Sie diesen Plan, der auch zugleich die Standbaugenehmigung beinhaltet, Ihrem Messebauer weiterzureichen.    

Wie hoch dürfen wir bauen?

An den Standkanten sind grundsätzlich 3,50 m Bauhöhe gestattet. 1,00 m eingerückt vom Nachbarschaftsstand sind 5,00 m Bauhöhe zugelassen. Inselstände müssen nicht um 1,00 m einrücken, d.h. dort kann man auch an der Standkante 5,00 m hoch bauen. Mit einer schriftlich erteilten Sondergenehmigung ist die max. Bauhöhe 6,30 m. Wenn Sie an der Standkante höher als 3,50 m bauen wollen, dann müssen Sie das schriftliche Einverständnis aller unmittelbar an Ihren Stand angrenzenden Nachbarn einholen. Die sogenannten "nachbarschaftlichen Einverständniserklärungen" (finden Sie als Vorlage in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Standbaugenehmigung“) müssen mit dem Antrag auf Standbaugenehmigung eingereicht werden.

Müssen wir eine Standbaugenehmigung einholen?

Jeder Aussteller ist verpflichtet, seinen Standbau vom Veranstalter (jedes Jahr neu) genehmigen zu lassen. Dies betrifft auch Messestände, die unverändert zum Vorjahr eingesetzt werden.Je nach Bauart finden Sie das Formular „Standbaugenehmigung / klassischer Stand“ oder das Formular "Standbaugenehmigung / Sonderbau oder Doppelstockstand" mit den dazu wichtigen Informationen (u.a. auch Deadlines) in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt "Standbaugenehmigung".
Ausnahme:
Aussteller, die einen Komplettpaket-Stand gebucht haben, sowie Mitaussteller müssen keine Standbaugenehmigung einholen.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben wir im Rahmen der Komplettpaket-Stände?

Folgende Gesatlungsmöglichkeiten haben Sie:

  • Blendenbeschriftung:
    Sie können in Halle 5 die Blende mit Ihrem Logo versehen lassen. Der Aufpreis für Ihr Logo auf der Blende beträgt 120 € zzgl. MwSt.. In Halle 4 und 3B ist der Logodruck Teil des Standpaketes.
  • Verkleidung der Standwände:
    Eine Vollverkleidung der Wände ist nicht vorgesehen, die Systembauprofile müssen sichtbar bleiben. Es gibt die Möglichkeit, die neutralen Standwände durch selbst mit- und angebrachte, rückstandsfrei ablösbare Grafiken oder entsprechend vermaßte Forextafeln zu gestalten. Hierfür geben wir Ihnen das lichte Maß der Wandelemente (4 mm stark): 2380 mm hoch x 950 mm breit.
    Gerne steht Ihnen der Messebauer Uniplan für eine Beratung oder Montage zur Verfügung (Ansprechpartnerin: Anne Gerasch, Uniplan, Tel.: +49 (0)221 84569, E-Mail: dkm@uniplan.com)
  • Mobiliar:
    Über das DKM-Serviceformular „Mietmöbel und Standzubehör“ in Ihrem Aussteller-Portal (Menüpunkt „DKM Serviceformulare“) haben Sie die Möglichkeit, noch zusätzliches Mobiliar (z.B. Theke) zu bestellen.

Ein Info-PDF zu den Komplettpaket-Ständen finden Sie hier.

 

Welche speziellen Informationen gibt es für unseren Messebauer?

Für Ihren Messebauer hat der Veranstalter auf der DKM Homepage unter der Rubrik Aussteller einen speziellen Menüpunkt „Messebauer“ angelegt, bei dem alle notwendigen Messebauer-Informationen abgelegt (u.a. Veranstalter-Baurichtlinien) sind. Zudem wird der Veranstalter Ihrem Messebauer unmittelbar vor der DKM einen Messebauer-Newsletter zusenden, in dem er ihm letzte wichtige Details mitteilt. Seine Kommunikationsdaten erhält der Veranstalter von Ihnen über Ihre Standbaugenehmigung.

Wie bzw. wo nehmen wir technische Einzelbestellungen für Strom, Wasser, Abhängepunkte, Internet … vor?

In Ihrem Aussteller-Portal finden Sie unter dem Menüpunkt „DKM Serviceformulare“ alle Bestellformulare für diverse Serviceleistungen, die Sie für Ihren Messeauftritt benötigen. Ihre Zugangsdaten für das Aussteller-Portal erhalten Sie über den Aussteller-Newsletter oder können Sie jederzeit unter https://www.die-leitmesse.de/user/password mit Ihrer E-Mail-Adresse abfragen.

Wie sind die Aufbau– und Abbauzeiten?

Messeaufbau:   22.10.2017 ab 8:00 Uhr durchgehend bis 24.10.2017 / 18:00 Uhr   
(Neben dem offiziellen Messaufbau besteht die Möglichkeit, den kostenpflichtigen vorgezogenen Aufbau – frühestens ab 19.10.2017 / 12:00 Uhr – zu beantragen. Das Formular hierzu finden Sie in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „DKM Serviceformulare“)

Messeabbau:    26.10.2017 ab 18:00 Uhr durchgehend bis 28.10.2017 / 18:00 Uhr

Wer ist die zentrale Ansprechpartnerin rund um das Thema Standbau?

Tanja Klang, Bartels & Klang GbR Innenarchitektur, Tel.: + 49 (0)209 8182444, Mobil: 0171 6915727
E-Mail: messe@bartelsundklang.de,

Standorganisation

Wie lautet die Lieferanschrift auf dem Messegelände?

Die Lieferanschrift (für Speditionen) für das Messegelände lautet:
Kühne Messespedition GmbH
Büro Messezentrum Westfalenhallen Dortmund
Herr Peter Döring
Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund

Tel.: +49 (0)231 104791
Fax: +49 (0) 231 7213448

Die Lieferung muss zwingend mit den nachfolgenden Daten versehen sein:
DKM 2017 (24.-26.10.2017)
Haupt-Aussteller (bitte die offizielle Firmenbezeichnung angeben. Mitaussteller geben hier bitte die Firmenbezeichnung des Hauptausstellers an):
Halle:
Stand:
Ansprechpartner (Name des Ansprechpartners auf dem Messestand):
Bitte liefern Sie die Sendung am ... .10.2017 ab ... Uhr an den Messestand an.

Bitte beachten Sie, dass diese Leistung kostenpflichtig ist und mit dem Formular „Paketservice“ (finden Sie in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „DKM Serviceformulare) angemeldet werden muss!

Wie können wir eine Anlieferung während der Messe vornehmen, wenn sich ein Ansprechpartner am Messestand befindet?

Wir empfehlen dringend, Anlieferungen an den Messestand durch Caterer und andere Servicedienstleister in der Zeit von 7:00 bis 9:00 Uhr durchführen zu lassen. Anlieferungen vor 7:00 Uhr sind nicht möglich.  

Anlieferungen an den Messestand können über alle Zufahrten erfolgen (Empfehlung Einfahrten Süd 2 und Süd 3 / Strobelallee / 44139 Dortmund). Gegen Zahlung einer Kaution von € 50,00 kann das Gelände befahren und die Anlieferung an den Messestand durchgeführt werden. Bitte informieren Sie Ihre Dienstleister über die Notwendigkeit, die Kaution in Höhe von € 50,00 mitzuführen.

Kurierdienste müssen Ihre Sendungen über die DKM-Poststelle  (Einfahrt Süd 3 / Halle 4, Tor 41 - neben dem Aufzug) anliefern. Die Annahme und Weiterleitung von Sendungen durch die Firma Kühne ist kostenpflichtig (siehe Aussteller-Portal / Menüpunkt „DKM Serviceformulare“ / Formular "Paketservice").

Müssen wir für eine Standreinigung vor und nach dem ersten Messetag sorgen?

Nein. Der Veranstalter sorgt für die Grundreinigung Ihres Messestandes am Vorabend des ersten Messetages sowie für die wiederkehrende Reinigung am Ende des ersten Messetages (kostenfrei). Zur Grundreinigung und wiederkehrenden Reinigung gehören alle Fußbodenflächen, Theken/Tresen, Tische, Stühle sowie Türflächen und Wände bis 1,80 m Höhe. Ausstellungsstücke, Glasvitrinen, Glasflächen, Shampoonierung von textilen Bodenbelägen etc. sind hier nicht enthalten und werden nur aufgrund einer kostenpflichtigen Zusatzbestellung über das Formular „Standreinigung“ (siehe Aussteller-Portal / Menüpunkt „DKM Serviceformulare“) gereinigt und durchgeführt. Es wäre dem Reinigungsdienst sehr hilfreich, wenn Sie hierfür auf Ihrem Messestand eine frei zugängliche 230V Steckdose zur Verfügung stellen könnten.

 
 

Was müssen wir hinsichtlich der Müllentsorgung beachten?

Müll während des Auf- und Abbaus:
Für die Entsorgung sind Sie als Aussteller verantwortlich. Hierzu müssen Sie das Pflichtformular „Abfallentsorgung“ (siehe Aussteller-Portal / Menüpunkt „DKM Serviceformulare“) ausfüllen.  Dort werden Ihnen auch 1,8 m³ Rollcontainer oder Müllbeutel angeboten (kostenpflichtig).
Hinweis: Zurückgelassene Abfälle werden auf Ihre Kosten entsorgt. In einem solchen Fall wird Ihnen eine Müllpauschale von 250 € zzgl. MwSt. pro 1,8 m³ Rollcontainer (min. jedoch 250 € zzgl. MwSt.) berechnet.
Müll während der Messetage:
Hierfür erhalten Sie auf Ihrem Messestand zu Beginn des jeweiligen Messetages mit Sonderfarbe gekennzeichnete 120l Müllbeutel (Anzahl richtet sich nach der Standgröße). Der Veranstalter bittet Sie, die Müllbeutel am Ende des jeweiligen Messetages an der Standkante abzustellen. Dort werden Sie von unserem Dienstleister abgeholt. Diese Leistung ist kostenfrei.       
 

Was müssen wir hinsichtlich geplanter Standaktionen beachten?

Sie sind verpflichtet, Veranstaltungen auf Ihrem Stand, die zu Geräusch-, Geruchs- und visuellen Beeinträchtigungen der Nachbaraussteller führen können, beim Veranstalter bis zum 25.09.2017 mit dem Formular „Anmeldung von Aktionen auf dem Messestand“ (siehe Aussteller-Portal / Menüpunkt „DKM Serviceformulare“) schriftlich anzumelden und von diesem schriftlich genehmigen zu lassen. Auf dem genannten Anmeldeformular sind auch die Bedingungen aufgelistet, unter denen Sie Ihre geplante Aktion durchführen können.

Können wir Materialien außerhalb des Standes verteilen?

Ja. Die Anzahl der Verteilpersonen ist aber reglementiert (abhängig von Ihrer gebuchten Standfläche).
Ihre Verteilaktion müssen Sie bis zum 25.09.2017 beim Veranstalter mit dem Formular „Verteilen von Materialien außerhalb des Messestandes“ (siehe Aussteller-Portal / Menüpunkt „DKM Serviceformulare“) schriftlich anmelden und von diesem schriftlich genehmigen lassen.
Auf dem genannten Anmeldeformular sind auch die Bedingungen aufgelistet, unter denen Sie Ihre geplante Verteilaktion durchführen können.

Bis wann können wir am letzten Aufbautag (24.10.2017) auf unserem Stand bleiben?

Der Messeaufbau muss am 24.10.2017 um 18:00 Uhr beendet sein. Bis 20:00 Uhr können Sie noch am Stand verweilen, um Ihren Stand zu begutachten bzw. Ihr Standpersonal einzuweisen.
 

Ab wann können wir an den beiden Messetagen in die Messehallen, um letzte Vorbereitungen auf dem Stand vornehmen zu können und wie lange können wir nach offiziellem Messeende auf unserem Stand bleiben?

Jeweils ab 7:00 Uhr haben Sie als Aussteller die Möglichkeit, die Messehallen bzw. Ihren Messestand zu betreten. Jeweils um 9:00 Uhr werden dann die Messehallen für die Fachbesucher geöffnet.
Nach dem offiziellen Messeende am ersten Messetag (18:30 Uhr) können Sie bzw. Ihr Standpersonal noch eine Stunde auf Ihrem Messestand bleiben.  

Besteht die Möglichkeit unsere Standfläche im Anschluss des ersten Messetages (25.10.2017) länger zu nutzen (z.B. für eine Standparty)?

Ja, es besteht die Möglichkeit. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Klaus Hohmann, Tel. +49 921 75758-75 / E-Mail: hohmann@bbg-gruppe.de.
Er wird Ihnen die Bedingungen nennen, unter denen Sie z.B. eine Standparty durchführen können. Diese Sondernutzung müssen Sie dann auch beim Veranstalter offiziell anmelden.     
 

Standpersonal-Anmeldung / Messeausweise

Wie melden wir unser Standpersonal an?

Ihre Standpersonal-Anmeldung nehmen Sie online in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Standpersonal-Anmeldung“ vor. Dort wird Ihnen unter dem Registerblatt „Standpersonal-Verwaltung“ die Online-Anmeldung erklärt.   

Müssen wir auch externes Personal (z.B. Hostessen, Caterer…) anmelden?

Der Veranstalter bittet Sie auch, externes Personal wie z.B. Hostessen im Rahmen der Online-Anmeldung anzugeben. Bitte achten Sie dabei darauf, dass Sie dafür in der Anmeldemaske den Anmeldetyp „Service“ auswählen.

Wann und an wen werden die Messeausweise für unser Standpersonal versendet?

Die Messeausweise des Standpersonals werden ab Mitte September dem Hauptansprechpartner des Ausstellers gesendet – sofern dies im Vorfeld nicht anders gewünscht wurde.

Was bedeuten die verschiedenen Farben und Abkürzungen auf den Messeausweisen?

Farben:
grau: Unternehmen
grün: Vermittler, Makler, Finanzdienstleister
gelb: Presse
blau: Organisation
Abkürzungen:
W: Besuch Warm Up
M: Messebesuch Mittwoch
D: Messebesuch Donnerstag
A: Messeteilnehmer ist Aussteller / Standpersonal
@: E-Mail Adresse des Messeteilnehmers liegt vor
V: Vermittlerregisternummer des Messeteilnehmers liegt vor
G: Nummer des "gut beraten"-Kontos des Messeteilnehmers liegt vor

Zur Info sehen Sie hier Muster-Messeausweise.

Was macht unser Standpersonal, wenn Sie Ihren Messeausweis verlegt haben bzw. vor Ort vergessen haben?

Die Anmeldung Ihres Standpersonals ist im System hinterlegt, sodass an den Messecountern (Eingangsbereich Nord / Halle 5) der Messeausweis neu gedruckt werden kann.

Wer ist die Ansprechpartner für die Standpersonal-Anmeldung?

Michael Grzonka, bbg Betriebsberatungs GmbH, Tel.: +49 (0)921 75758-78, E-Mail: grzonka@bbg-gruppe.de  
 

Unternehmens-Portal / Unternehmensdarstellung, -schwerpunkte / Termin-Tool

Was ist mit dem Unternehmens-Portal gemeint?

Wenn Sie Ihre Vertriebspartner mit Ihrem individuellem Link einladen, so landen diese auf Ihrem DKM Unternehmens-Portal. Dort wird der Vertriebspartner mit Ihrem Unternehmenslogo und einem frei einstellbaren Begrüßungstext gegebenenfalls mit Bild einer von Ihnen gewählten Person willkommen geheißen. Er findet die kostenfreie Anmeldemöglichkeit vor sowie Unternehmensinformationen als auch das Termin-Tool (wenn Sie diesen Mehrwert Ihren Vertriebspartnern anbieten).
Ein Muster dieses Unternehmens-Portals finden Sie in Ihrem Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Unternehmensdarstellung /-schwerpunkte /-portal“ oder hier (vom Aussteller bbg).
Hinweis: Auch in der Ausstellerliste auf der DKM-Homepage erscheint Ihr Unternehmens-Portal - jedoch ohne die kostenfreie Anmeldemöglichkeit.
 

Wie können wir unseren Begrüßungstext ändern?

Ihren Begrüßungstext für das Unternehmens-Portal können Sie im Aussteller-Portal unter dem Menüpunkt „Unternehmensdarstellung /-schwerpunkte /-portal“ ändern.

Was ist mit dem Termin-Tool gemeint? Wo gibt es genaue Informationen darüber?

Beim kostenfreien DKM Termin-Tool können Ihre Vertriebspartner (sowie auch angemeldete andere Fachbesucher) im Vorfeld der DKM festgelegte Termine bei vorgegebenen Gesprächspartnern Ihres Unternehmens anfragen bzw. buchen. Ein besonderer Mehrwert für Ihre Vertriebspartner, die Ihren Messebesuch effizienter gestalten möchten.

Ihr Termin-Tool wird über zwei Wege kommuniziert:

  • Ihr Unternehmens-Portal
  • Auflistung aller Aussteller, die das Termin-Tool anbieten, auf www.die-leitmesse.de (ab Ende September)

In Ihrem Aussteller-Portal finden Sie unter dem Menüpunkt „Termin-Tool“ einen Leitfaden vor, die Ihnen das Termin-Tool anschaulich erklärt.     

 

Wo konfiguriert man das Termin-Tool?

Nur der Hauptansprechpartner des Ausstellers kann das Termin-Tool konfigurieren. Dies macht er im Login-Bereich unter dem Menüpunkt „Termin-Tool“.
 

Wo müssen wir die Unternehmensdarstellung und die Unternehmensschwerpunkte eintragen?

Sowohl Ihre Unternehmensdarstellung als auch Ihre Unternehmensschwerpunkte müssen Sie in Ihrem Aussteller-Portal bis zum 28.08.2017 unter dem Menüpunkt „Unternehmensdarstellung /-schwerpunkte /-portal“ eintragen.
Ihre Unternehmensdarstellung (siehe Muster des Ausstellers bbg) erscheint nach Ihrer Freischaltung sowohl im Messeführer als auch in der Ausstellerliste auf der DKM-Homepage. Bei den Vorjahresausstellern ist im Aussteller-Portal die Unternehmensdarstellung des letzten Jahres abgelegt.
Die Abgabe Ihrer Unternehmensschwerpunkte dient dazu, dass die Fachbesucher Sie bei der Ausstellersuche finden, wenn diese nach Aussteller gemäß ihren Tätigkeitsschwerpunkten suchen.

Sprache Wählen:
Deutsch
English
NOCH 91 TAGE 14 STUNDEN BIS ZUR

Speaker's Corner

 

Peer Steinbrück SPD–Politiker
 

Besuchen Sie die DKM 2017

Medienpartner

#DKMmesse