Kongress AKS | Fachmesse DKM
De  En

Kongress AKS

#einfachmachen

Worauf (noch) warten? ! In einer Welt in der Werte wie Sicherheit, Vertrauen und Verlässlichkeit immer wichtiger geworden sind und Menschen sich nach all den Fragen auch Antworten wünschen, können Sie Lösungen aufzeigen. Wie? Unter dem Motto "#einfachmachen" liefern wir im Kongress Arbeitskraftabsicherung Antworten, frische Ideen und Expertenwissen für Ihren Beratungsalltag.

Noch nie konnten in so kurzer Zeit neue Wege in der Praxis getestet werden, wie in der aktuellen Phase. Es ist Zeit, die aktuellen Erfahrungen auszuwerten und Chancen und Erfahrungen zu teilen: Wie stehen die Kunden zum Thema Arbeitskraftabsicherung? Was sind vertriebliche Erfolgskonzepte? Welche Fehler wurden gemacht? Warum funktioniert der reine Produktverkauf in Zukunft nicht mehr? Wie erreichen wir Menschen, wenn wir sie persönlich oder mit bisherigen Strategien nicht mehr erreichen? Und welche best-case Szenarien können wir aus dem großen Thema Digitalisierung entwickeln?

Wann? 27.10.2020

In Kooperation mit

Franke und Bornberg



Dienstag, 27.10.2020
Kongress AKS: Vortrag
Digitalisierung - Die Zukunft ist jetzt!
Dienstag, 09:00 - 09:30 Uhr
Michael Franke
Gastgeber: Michael Franke , Geschäftsführer, Franke und Bornberg Research GmbH
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse und aktuellen Überblick über die Fakten im Bereich Digitialisierung.
Inhalt
- praktische Bedeutung der Digitalisierung - digitales Vergleichs- und Abschlussprogramm im krisenerprobten Praxiseinsatz - AKS Leistungs- und Preisvergleich verschiedener Produktkonzepte auf einen Blick - Biometrieberatung inklusive integrierter Risikoprüfung - echte Dunkelverarbeitung: digitaler Antragsversand an die Versicherer zur direkten Policierung
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Digitale Abschlussprozesse - zwei Praxisbeispiele
Dienstag, 09:45 - 10:15 Uhr
NÜRNBERGER Lebensversicherung AG „Digitaler Service in der Einkommensschutz-Beratung – Fluch oder Segen?“ und HDI Lebensversicherung AG „Macht Corona die BU zum Produkt des Jahres?“
Leonard Wolf
Moderation: Leonard Wolf, Key Account Management, Franke und Bornberg Research GmbH
Michael Rosch
Referent: Michael Rosch, Produktmanagement Leben, HDI Lebensversicherung AG
Harald Rosenberger
Referent: Harald Rosenberger, Vorstand , NÜRNBERGER Lebensversicherung AG
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
- Kenntnisse im Bereich Digitalisierung - Kenntnisse im Bereich BU und deren Alternativen.
Inhalt
Nürnberger: Digitalisierung und Abschlussprozess - Vorteile für den Vermittler, digitaler BU-Leistungsantrag, Ausblick Fortschritt Digitalisierung Biometriegeschäft HDI: Vorteile digitaler Prozesse, Digitalisierung im Leistungsfall, Aussagekraft von Ratings (BU/ Alternativen)
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Interview
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Grundfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung - interessante Features zu diesen Lösungen
Dienstag, 10:30 - 11:00 Uhr
Swiss Life AG "Das Gesamtpaket muss stimmen!" und Dialog Lebensversicherungs-AG "Kundenbedürfnis trifft Versicherungsschutz"
Philipp Wedekind
Moderation: Philipp Wedekind, Fachliche Leitung AKS, Franke und Bornberg Research GmbH
Jan-Peter Diercks
Referent: Jan-Peter Diercks, Leiter Maklervertrieb und Banken, Swiss Life AG
Uli Rothaufe
Referent: Uli Rothaufe, Vorstand, Dialog Lebensversicherungs-AG
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse im Bereich der Arbeitskraftsicherung und der Alternativen zur BU.
Inhalt
Swiss Life: Moderne BU - Entwicklungen im Bereich Berufsunfähigkeit, Faktoren einer Grundfähigkeitsversicherung Dialog: Verbesserungen im Bereich der biometrischen Produkte, Pluspunkte der selbstständigen Erwerbsunfähkeit, Neuigkeiten im Bereich Risikoleben
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Interview
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Zielgruppenlösungen - Beispiele zu Beamten und Handwerkern
Dienstag, 11:15 - 11:45 Uhr
SIGNAL IDUNA Lebensversicherung a. G "Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? SI WorkLife - Einkommensschutz neu gedacht mit ausgewählten Zielgruppenlösungen" und Gothaer Allgemeine Versicherung AG "Alles nur Handwerk? Echte Zielgruppen einer Grundfähigkeit"
Philipp Wedekind
Moderation: Philipp Wedekind, Fachliche Leitung AKS, Franke und Bornberg Research GmbH
Michael Hinz
Referent: Michael Hinz, Marktmanagement Leben, Unfall, Finanzzweige, SIGNAL IDUNA Lebensversicherung a. G
André Schröter
Referent: André Schröter, Productowner LV / KV Partnervertrieb, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse im Bereich der Grundfähigkeit
Inhalt
Signal Iduna: Einkommenschutz - Regelung für Beamte, Zielgruppenlösungen, Umstiegsoptionen bei der Grundfähigkeit, Grundfähigkeit goes Digital - Nutzung via Smartphone Gothaer: Zielgruppe Handwerker bei der Grundfähgkeit, Grundfähigkeit als Alternative im Bereich der Arbeitskraftabsicherung, Fehler in der Beratung einer Grundfähigkeit, Qualitätsmerkmale der Grundfähigkeit
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Interview
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Trends in der Arbeitskraftabsicherung
Dienstag, 12:00 - 12:30 Uhr
Teil 1
Michael Franke
Gastgeber: Michael Franke , Geschäftsführer, Franke und Bornberg Research GmbH
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
vertiefende Kenntnisse im Bereich der Arbeitskraftsicherung und der Alternativen zur BU.
Inhalt
- Teilzeitklausel - Infektionsklausel - Umorganisation - Leistungs- und Prämienvergleich - Entwicklung Grundfähigkeit
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Trends in der Arbeitskraftabsicherung
Dienstag, 12:45 - 13:15 Uhr
Teil 2
Michael Franke
Gastgeber: Michael Franke , Geschäftsführer, Franke und Bornberg Research GmbH
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
vertiefende Kenntnisse im Bereich der Arbeitskraftsicherung und der Alternativen zur BU.
Inhalt
- Teilzeitklausel - Infektionsklausel - Umorganisation - Leistungs- und Prämienvergleich - Entwicklung Grundfähigkeit
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Alternativen zur BU - Weiterentwicklungen in der Grundfähigkeitsversicherung
Dienstag, 13:30 - 14:00 Uhr
VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a. G. "Absicherung der Arbeitskraft – der Bedarf ist entscheidend!" und Basler Vertriebsservice AG "Störfälle des Lebens – Wie müssen wir uns vorbereiten?"
Leonard Wolf
Moderation: Leonard Wolf, Key Account Management, Franke und Bornberg Research GmbH
Dietmar Bläsing
Referent: Dietmar Bläsing, Vorstand , VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a. G.
Thorsten Uhrbach
Referent: Thorsten Uhrbach, Landesdirektor / Prokurist, Basler Vertriebsservice AG
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse im Bereich der Arbeitskraftsicherung und der Alternativen zur BU, insbesondere Grundfähigkeit.
Inhalt
Volkswohl Bund: Entwicklung der Alternativen zur Berufsunfähigkeit (vom Beginn bis heute) und was kann besser werden in dem Segment Basler: Grundfähigkeitsdefinitionen und der Mehrwert, Gelbe-Schein-Regelung der Grundfähigkeit, Starter-Variante der Grundfähigkeit
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Interview
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Zielgruppe junge Menschen - Praxisbeispiele zu Absicherungsmöglichkeiten
Dienstag, 14:15 - 14:45 Uhr
die Bayerische Prokunde AG "Absicherungen von jungen Kunden - welche Highlights bietet Ihnen die Bayerische" und Stuttgarter Lebensversicherung a.G. "Gesamtkonzept easi inklusive unserer Produkte BU-PLUS und Grundschutz+"
Philipp Wedekind
Moderation: Philipp Wedekind, Fachliche Leitung AKS, Franke und Bornberg Research GmbH
Maximilian Buddecke
Referent: Maximilian Buddecke, Mitglied des Vorstandes, die Bayerische Prokunde AG
Klaus-Peter Klapper
Referent: Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie, Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse im Bereich der Arbeitskraftsicherung und der Alternativen zur BU.
Inhalt
die Bayerische: Ausbaumöglichkeiten der Produkte, Wechseloptionen, Azubi-Klausel in der Berufsunfähigkeit, Besonderheiten bei der Zielgruppe Beamte, insb. Lehrer Stuttgarter: Wichtige (abgesicherte) Grundfähigkeiten innerhalb der Grundfähigkeitsversicherung, ÜBerschussverwendung Fonds, Beitragsbefreiung bei Tod des Versorgers, Wechseloption und Nachversicherung
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Interview
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Arbeitskraftabsicherung für Schüler:innen und Studenten:innen - Beispiele aus der Praxis
Dienstag, 15:00 - 15:30 Uhr
Allianz Lebensversicherungs-AG "Cool bleiben - BU für Schüler und Studenten" und Lebensversicherung von 1871 a. G. München "Junge Leute – BU-Abschluss leicht gemacht! Wie Sie Schüler, Berufsstarter und Studenten frühzeitig für die Arbeitskraftabsicherung gewinnen"
Philipp Wedekind
Moderation: Philipp Wedekind, Fachliche Leitung AKS, Franke und Bornberg Research GmbH
Michael Bastian
Referent: Michael Bastian, Head of Broker Channel Management Life and Health, Allianz Lebensversicherungs-AG
Sandra John
Referent: Sandra John, Leiterin der Risiko- und Leistungsprüfung, Lebensversicherung von 1871 a. G. München
Fabian Schmidt
Referent: Fabian Schmidt, Bezirksdirektor, Lebensversicherung von 1871 a. G. München
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse bei der Absicherung insb. von jungen Leuten und Schülern sowie Kenntnisse in der Leistungspraxis.
Inhalt
Allianz: Schüler als Berufsbild, Vorteile einer frühen Absicherung der Berufsunfähigkeit, flexible Anpassung bei Erhöhung der DRV-Regelaltersgrenze bei Studenten, Leistungsregulierung LV 1871: Vorerkrankungen bei Antragsstellung, insb. junge Leute, Leistungsprüfung, Berufsunfähigkeit bei Schülern
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Interview
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Zahlen und Fakten zur BU-Regulierung
Dienstag, 15:45 - 16:15 Uhr
Die Leistungspraxisstudie von Franke und Bornberg
Christian Monke
Referent: Christian Monke, Bereichsleitung Analyse, Franke und Bornberg Research GmbH
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse in der Leistungspraxis.
Inhalt
Wir zeigen den Status Quo in der BU-Leistungspraxis auf Basis einer Studie
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
map-report live - Die wichtigsten Bilanzkennzahlen im Überblick
Dienstag, 16:30 - 17:00 Uhr
Reinhard Klages
Referent: Reinhard Klages, Chefredakteur map-report, Franke und Bornberg Research GmbH
Christian Monke
Referent: Christian Monke, Bereichsleitung Analyse, Franke und Bornberg Research GmbH
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler
Lernziele
Kenntnisse und Unterschiede im Bereich Bilanzkennzahlen
Inhalt
Nutzen von Bilanzkennzahlen Die Lebensversicherung im Wandel – Entwicklung der letzten 25 Jahre Wichtige Kennzahlen Solvabilität
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten


VERANSTALTUNGSSUCHE

Datum

Uhrzeit
IDD-konfrom
Suche nach Tätigkeitsschwerpunkten