DKM - Unternehmensseite VOLKSWOHL BUND Versicherungen
Herzlich willkommen im Namen von
Besuchen Sie uns in Halle 4 am Stand D12
 

Liebe Vertriebspartner,

auch in diesem Jahr bietet die DKM wieder Gelegenheit zum direkten Austausch. Aus diesem Anlass laden wir Sie herzlich zu einem Besuch an unserem neugestalteten Messestand D12 in Halle 4 ein. Dort erwarten Sie interessante Gespräche und Informationen zu unseren neuen Produkten wie FondsFittery – unserer neuen Fondspolice. Kommen Sie vorbei!

Unsere innovativen Produkte stellen wir Ihnen auch in spannenden Workshops vor:

  • 500 Tage Plan D – es läuft! Workshop zur Grundfähigkeitsversicherung von Die Dortmunder Lebensversicherung AG am Mittwoch, den 24.10.2018 von 12.15 bis 12.45 Uhr in Halle 5, Raum 1
  • FondsFittery – eine Fondspolice, die es in sich hat! Workshop zur neuen fondsgebundenen Rentenversicherung der VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. am Donnerstag, den 25.10.2018 von 13.45 bis 14.15 Uhr in Halle 5, Raum 1

 

Melden Sie sich jetzt bequem online an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 
 
Das Unternehmen
Unternehmenswebsite
E-Mail-Kontakt
Unternehmensdarstellung
Aussteller-Termine / Standaktionen
WORKSHOP: Halle 5, Raum 1
500 Tage Plan D – es läuft!
Mi 24.10.2018 / 12:15 bis 12:45 Uhr

Bedarfsgerechte Grundfähigkeitsversicherung der Dortmunder Lebensversicherung AG – einfach, klar und verständlich.

 

WORKSHOP: Halle 5, Raum 1
FondsFittery – eine Fondspolice, die es in sich hat!
Do 25.10.2018 / 13:45 bis 14:15 Uhr

Passgenau in gemanagte ETF-Portfolios investieren

 

AssCompact News
BU: VOLKSWOHL BUND vereinfacht Gesundheitsprüfung 28.09.2018

Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung bietet die VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung bis Ende des Jahres mit vereinfachter Gesundheitsprüfung an, ebenso wie die Einkommensabsicherung €XISTENZ. Für die BU reichen im Rahmen der Aktion neben Angaben zu Größe und Gewicht drei Gesundheitsfragen aus.

BU: VOLKSWOHL BUND vereinfacht Gesundheitsprüfung

Im Rahmen einer Aktion bietet die VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. ihre Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) sowie die Einkommensabsicherung €XISTENZ mit einer stark vereinfachten Gesundheitsprüfung an. Für die BU sind neben Angaben zu Größe und Gewicht bereits drei Gesundheitsfragen ausreichend. Kunden können auch einen Pflegeschutzbrief hinzuwählen. Im Pflegefall gibt es dann eine zusätzliche, lebenslange Pflegerente von bis zu 2.500 Euro. Zum Ende der Vertragslaufzeit haben Kunden zudem die Option auf eine Anschluss-Pflegeversicherung ohne neue Gesundheitsprüfung.

Bei der Einkommensabsicherung €XISTENZ sind im Aktionszeitraum lediglich zwei Gesundheitsfragen zu beantworten zusätzlich zur Angabe von Größe und Gewicht. Auch diese Police lässt sich um den Pflegeschutzbrief erweitern – mit einer zusätzlichen Pflegerente von bis zu 750 Euro monatlich.

Die Aktion gilt bis Ende des Jahres, und zwar sowohl für Bestandskunden als auch Neukunden, die zum ersten Mal an einer BU- oder €XISTENZ-Aktion der VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung teilnehmen. Späteste Antragsaufnahme mit Unterschrift ist der 31.12.2018, spätester Versicherungsbeginn der 01.03.2019. (tk)

 

Weiteres Konsortium fürs Sozialpartnermodell 26.07.2018

Um gemeinsam eine Lösung für das Sozialpartnermodell in der bAV anbieten zu können, haben sich ALTE LEIPZIGER, LV 1871, Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung und VOLKSWOHL BUND zum Konsortium „Initiative Vorsorge“ zusammengeschlossen. Als Partner mit im Boot ist zudem HSBC Global AM.

Weiteres Konsortium fürs Sozialpartnermodell

Unter dem Namen „Initiative Vorsorge“ haben sich die ALTE LEIPZIGER, die LV 1871, die Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung und der VOLKSWOHL BUND in einem Konsortium zusammengeschlossen, um gemeinsam eine Lösung für das Sozialpartnermodell in der bAV anzubieten. Der Name „Initiative Vorsorge“ soll zum Ausdruck bringen, wofür das Konsortium steht: Aktiv die Altersvorsorge in enger Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern stärken. Das Ziel: „Zukunft gemeinsam gestalten.“

Da die neue Produktlösung namens „LebensRente“, die individuell an die Bedürfnisse der Sozialpartner angepasst werden kann, keine Garantien enthalten darf, ist die Kapitalanlage freier und es entstehen größere Chancen auf eine höhere Rendite. Es ist aber auch viel Erfahrung in der freien Kapitalanlage notwendig. Hierfür hat sich die „Initiative Vorsorge“ einen weiteren Spezialisten mit ins Boot geholt: HSBC Global Asset Management. Das Unternehmen verfügt über umfassende internationale Erfahrungen im Management von Pensionsvermögen.

Zum Hintergrund

Der Gesetzgeber möchte mit der Einführung des Sozialpartnermodells eine größere Verbreitung der bAV in Deutschland erreichen. Dadurch sollen mehr Arbeitnehmer die Möglichkeit erhalten, mit einer Betriebsrente vorzusorgen. Diese Zielsetzung begrüßt das Konsortium, denn auch die privaten Versicherer sehen sich in der Verantwortung, die Altersvorsorge in Deutschland zu verbessern. (ad)

Lesen Sie auch

SIGNAL IDUNA bekennt sich zum Sozialpartnermodell

BRSG: Rentenwerk bringt fondsgebundene Direktversicherung

Zielrente: R+V und Union Investment bieten gemeinsame bAV-Lösung

BRSG: Talanx und Zurich planen Konsortiallösung

 

VOLKSWOHL BUND bringt Rentenversicherung mit Fondsboxen 13.07.2018

FondsFittery heißt die neue Fondspolice des VOLKSWOHL BUND, bei der die Kundenbeiträge in gemanagte Portfolios, sogenannte Fondsboxen, fließen. Diese sind ausschließlich mit ETFs befüllt. Beim aktiven Fondsmanagement arbeitet der VOLKSWOHL BUND mit DWS zusammen.

VOLKSWOHL BUND bringt Rentenversicherung mit Fondsboxen

Bei der neuen Fondspolice FondsFittery aus dem Haus der VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. fließen die Kundenbeiträge in gemanagte Portfolios. Diese Portfolios, vom VOLKSWOHL BUND „Fondsboxen“ genannt, sind ausschließlich mit kostengünstigen Exchange Traded Funds (ETFs) befüllt. Die gewählte Fondsbox passt über die gesamte Ansparzeit zur Anlagestrategie des Kunden. Dafür sorgt ein aktives Fondsmanagement, für das der VOLKSWOHL BUND mit dem Vermögensverwalter DWS zusammenarbeitet.

19 Fondsboxen in sieben Risikoklassen

Die Fondsboxen gibt es in sieben Risikoklassen. So kann der Vermittler auf das individuelle Sicherheitsbedürfnis seines Kunden eingehen. In Feinabstufungen sind insgesamt 19 Fondsboxen wählbar, mit denen von der maximalen Sicherheit bis zur optimalen Renditechance nahezu jedes Anlageprofil abgedeckt werden kann. Die Fondsboxen werden regelmäßig überprüft und bei Bedarf angepasst. Auf Wunsch kann auch der Kunde selbst bis zu viermal jährlich kostenfrei die Fondsbox wechseln.

Für die Beratung von FondsFittery gibt es einen besonderen Maklerservice: Vermittler können über eine Online-Fragestrecke die Anlagevorlieben ihrer Kunden ermitteln und erhalten direkt eine Empfehlung für die passende Fondsbox. Die Fragestrecke wurde exklusiv von der DWS für den VOLKSWOHL BUND entwickelt. Ist die Ansparzeit beendet, zahlt der VOLKSWOHL BUND aus dem befüllten Vertrag eine lebenslange Rente. Für den Übergang in die Rentenphase ist ein Zielmanagement möglich. Dabei schichtet der VOLKSWOHL BUND auf Wunsch bis zu fünf Jahre vor Renteneintritt das Fondsvermögen schrittweise in besonders risikoarme Fonds um.

Auch für Einmalbeiträge geeignet

FondsFittery eignet sich auch für Einmalbeiträge. Wer hierbei das Kursrisiko der Einzahlung mindern will, kann sich für ein Startmanagement entscheiden. Dabei wird das Geld zunächst in einem risikoarmen Fonds geparkt, um es dann schrittweise in der gewählten Fondsbox anzulegen. (ad)